Filmdreh in L.A.

Wiener Regisseur arbeitet mit Paris Jackson

Alexander Bruckner konnte Paris Jackson für den Soundtrack seines Filmes gewinnen.

Ende 2018 hat sich für den Wiener Regisseur Alexander Bruckner ein Traum erfüllt: Er konnte sich die Rechte an einer Kurzgeschichte von Horrormeister Stephen King sichern. 

In gutem Kontakt mit King

“Ich stehe seit Längerem in Kontakt mit dem Büro des Meisters, nun ist es endlich so weit, ich habe die Filmrechte für ein Werk von Stephen King erhalten und freue mich wahnsinnig auf die anstehende Aufgabe," sagte  Bruckner  damals im Gespräch mit oe24.at.

 

 

Zusammenarbeit mit Paris Jackson

Nun ist der Film " The Passenger " abgedreht und siehe da, auch beim Soundtrack erfüllte sich ein Traum. Paris Jackson steuerte mit ihrer Band "The Soundflowers" ein Lied bei. So kam es zu der Zusammenarbeit: "Ich war im März 2019 bei dem ersten Gig der „Soundflowers“ im The Mint dabei und habe dort ihren Manager kennen gelernt. Ich habe ihm über mein Projekt erzählt und er hat mich danach zu ihrem nächsten Gig im Mai im Roxy eingeladen wo ich dann die Band (Paris & Gabriel) kennen lernen konnte. Hier konnte ich sie überzeugen einen Song für unseren Film aufzunehmen, sie waren sofort von der Idee begeistert, im Herbst ging es dann ins Studio."

 

 

Austro-Verstärkung für Bruckner

Der Film "The Passenger" feiert am 1. Februar Premiere, zu den erwartetetn Gästen zählen u.a. Paris Jackson, sowie der "Jedermann" und "Vorstadtweiber"-Beau Philipp Hochmair.

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .