Privates ausgepackt

Ayda Field: So krank war Sohn Charlie

Normalerweise halten sich die Williams bedeckt über ihr Privatleben.

Robbie Williams und seine Frau Ayda Field genießen ein Leben außerhalb des Rampenlichtes.

Zurückgezogen

Der Superstar und seine Frau halten die drei Kinder Theodora (6), Charlie (4) und  Colette  weitestgehend von der Öffentlichkeit fern. Eine absolute Ausnahme bildete die Hochzeit von Prinzessin Eugenie im Oktober, bei der die älteste Tochter Blumenmädchen sein durfte. Nun hat Ayda eine weitere Ausnahme gemacht.

© Getty Images

Theodora als Blumenmädchen

Privates

Bei der Gala zum "Child of Courage Award" erzählte die Frau von  Robbie  über etwas sehr Privates. Sohn Charlie war krank: "Mein Sohn hatte gesundheitliche Probleme. Nicht so ernst wie bei Ella, aber wenn ein Kind krank ist, fühlt man sich so verletzlich, so machtlos. Nichts auf der Welt ist wichtig, bis es ihnen wieder gut geht." Ella Chadwick ist ein kleines Mädchen, das sich einer Nierentransplantation unterziehen musste. Mittlerweile kann sie mit dem neuen Organ gut leben. Ayda führt weiter aus zum Thema: "Ich kann also die Sorgen und Schmerzen von Ellas Mutter nachempfinden. Ella so stark, süß, selbstlos und frech zu sehen, ist wirklich erhebend."

Elternglück

Das Paar bekam Anfang September wieder ein Kind - Töchterchen Colette wurde von einer Leihmutter ausgetragen.

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .