Vaterfreude

EAV-Spitzer: Baby mit 65

Der Musiker wird mit 65 Jahren noch einmal Vater.

Zum ersten Mal Papa wurde Thomas Spitzer vor fast 40 Jahren - durch seine Tochter Anna.

Baby

Nun macht ihn seine Lebensgefährtin Nora wieder zum Vater. Das erste gemeinsame Kind soll im Frühling 2019 zur Welt kommen. Nora ist auch die Mit-Kuratorin der Spitzer-Werkschau, die derzeit im Karikaturmuseum Krems zu sehen ist. Gottfried Gusenbauer, Kurator und Direktor des Karikaturmuseum Krems: "Thomas Spitzer ist ein scharfer Kritiker unserer Gesellschaft. Seine Texte sind gekonnt im Rock verpackt, entfalten ihre politische Kraft und sind unglaublich witzig. Sie zählen zu den Sternstunden österreichischer Satiregeschichte." Auch Co-Kuratorin Nora Tietz weist auf den "unvergleichlichen Wortwitz von Spitzers Texten und Comics" hin. Wortspiele wie "Tief in der Sahara – auf einem Dromedara" oder Songeinstiege wie "Es ist Samstagabend und die Dinge stehen schlecht" sind längst legendär.

Aufregendes Jahr 2019

Für Spitzer wird das kommende Jahr nicht nur privat aufregend. Auch beruflich geht es rund. Mit der EAV geht er auf Abschiedstournee.  2018 erschien zum 40-jährigen Bühnenjubiläum das letzte Album der EAV. Im November 2018 erhielt die EAV den österreichischen Kabarettpreis als Ehrenpreis. 

 

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .