Aus beim Radio

Ö3-Kultstar Forcher wird in Pension geschickt

Nach knapp 40 Jahren bieten sich für Eberhard Forcher nun neue

Seit einigen Tagen wird getuschelt, jetzt ist es fix: Ö3-Moderator Eberhard Forcher, bekannt für sein Sonntag-Abend Format "Solid Gold" wird in Pension geschickt.

Facebook-Statement von Forcher

Forcher meldet sich dazu auf Facebook. In einem usführlichen Posting schreibt der 64-jährige Moderator: "Jetzt ist es wohl offiziell." Er habe in den vergangenen Sendungen einige musikalische Codes - wie "The Final Countdown" im Programm eingebaut, die von Fans richtig gedeutett wurden. Forcher: "Diesen Sonntag (18.8., Anm. der Red.) werde ich die Sendung, die ich seit über 19 Jahren gemacht habe, zum letzten Mal moderieren."

Pension von Ö3 aus

Zum Grund schreibt er: "Ö3 hat sich dazu entschieden, den Sonntagabend ab nächster Woche einem jüngeren Kollegen anzuvertrauen. Ich selber hätte schon noch ganz gerne ein paar Jährchen Solid Gold drangehängt. " Nach knapp 40 Jahren kommt dieses Aus bei Ö3 für Forcher. Doch Pläne für die Zukunft gibt es bereits: Zwei Mal die Woche wird er für Superfly produzieren und ORF Landesstudios mit "Forchers Zeitmaschine" beliefern. Denn: Als Pensionist sieht er sichnoch lange nicht, schreibt Forcher.

Forcher schaut optimistisch in die Zukunft

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
Hier anmelden
Dauert nur 10 Sekunden
Impressum
X