WAAAS?

Total irre: Auch Wiener verfilmt King-Geschichte

Stephen King hat zwei Österreichern Film-Rechte an Geschichten gegeben.

“Es war bereits immer ein Traum von mir, eine Geschichte von Stephen King auf die große Leinwand zu bringen, nun ist es endlich so weit”, berichtet der Wiener Regisseur und Produzent Alexander Bruckner (37).

Schon länger Kontakt

“Ich stehe seit Längerem in Kontakt mit dem Büro des Meisters, nun ist es endlich so weit, ich habe die Filmrechte für ein Werk von Stephen King erhalten und freue mich wahnsinnig auf die anstehende Aufgabe. Der Vertrag wurde bereits von Stephen King unterzeichnet. Die Adaption der Geschichte “Rest Stop” zum Drehbuch wird der Oscar-nominierte US-Autor Tab Murphy schreiben, gedreht wird 2019 in Los Angeles unter der Führung von Alexander Bruckner."

Traum erfüllt

“A dream coming true”, erzählt der Wiener im Talk mit oe24.at. Dieser Traum hat sich dieser Tage nicht nur für Bruckner erfüllt, sondern auch für den Linzer  Filmemacher Patrick Heischberger , der von King ebenfalls Rechte (an der Kurzgeschichte "Rainy Season") erwerben konnte.

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .