Formel-1-Start ohne Lauda

Wolff: "Niki fehlt uns sehr!"

Am Sonntag startet die Formel-1-Saison. Niki Lauda ist dafür aber noch nicht fit.

Auszeit. „Niki fehlt sehr. Niki fehlt menschlich!“ Mercedes-Boss Toto Wolff (47) muss am Sonntag beim Formel-1-Auftakt in Melbourne, Australien, weiter auf Niki Lauda (70) verzichten. Nach Lungen-OP und mehren Rückschlägen verzögert sich das Comeback: „Es wissen nicht einmal die Ärzte. Wir würden uns wünschen, dass es so schnell wie möglich geht“, so Wolff im APA-Interview.

Comeback. „Ich glaube, er ist aus dem Gröbsten heraus und ist auf einem Bergauf-Weg, so schnell wie möglich wieder ein normales Leben zu führen“, spricht Wolff, der „jeden zweiten Tag“ mit Lauda telefoniert, über dessen aktuellen Gesundheitszustand und hofft schon auf ein baldiges Comeback: „Niki ist ein Riesenkämpfer und unser Plan ist, dass er wieder zu allen Rennen kommt!“

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .