Richard Lugner: 'Sex? Bin seit August außer Betrieb!'

Enthaltsam

Richard Lugner: 'Sex? Bin seit August außer Betrieb!'

Baumeister Richard Lugner spricht mit ÖSTERREICH über sein Leben nach dem Zebra-Aus.

Es war auch für Baumeister Richard Lugner bislang kein leichtes Jahr. 

Lugner: So geht's nach dem Sturz

Der 87-jährige Unternehmer stürzte vor einigen Wochen so blöd, dass er ins Krankenhaus musste. Wegen Corona galten dort freilich strenge Regelungen und so konnte er nur wenig Besuch empfangen. Doch die Genesung läuft gut, derzeit arbeitet er schon wieder in seinem Büro in der Lugner City. Dort ist er gar nicht einsam, wie er im Gespräch mit ÖSTERREICH-Herausgeber Wolfgang Fellner erzählt: "Im Büro hatte ich heute Besuch von zwei Tierchen, von Bambi und von Kolibri. Wir haben nette Unterwäsche gekauft im Sex-Shop. Ich war mit dem Rollator dort, mit dem ist man in der Lugner City ja relativ flott unterwegs.“

Video zum Thema: Fellner! LIVE: Richard Lugner im Interview
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Sex? Bin außer Betrieb

Schon beim pikanten Thema, verrät der Baumeister private Details zu seinem Liebesleben. Seit einiger Zeit herrscht dort... tote Hose. Lugner führt genauer aus: "Seit 14. August bin ich außer Betrieb. Wenn ich wieder eine Dame habe, werde ich mich mit dem Sex auch wieder beschäftigen." Kein Wunder, da begann es mit seiner Karin, dem Zebra zu kriseln. Nun ist es - seit der Busen-Op - endgültig aus. Wie eine zukünftige Dame an seiner Seite sein soll, weiß Richie allerdings genau: "Es sollte eine durchaus attraktive Dame sein, die ähnliche Vorstellungen wie ich hat, zu den vielen Terminen bereit ist und die einen Vierer vorne beim Alter hat … sonst ist die ja zu jung für mich.“