Corona-Angst

Sorge um Queen Elizabeth II.

Ganz England blickt auf den Gesundheitszustand der Monarchin.

Schock. Es war für viele ein Schock, als bekannt wurde, dass sich Prinz Charles mit dem Coronavirus angesteckt hat. Erst kürzlich traf der Thronfolger auf Fürst Albert von Monaco, der ebenfalls infiziert ist, und holte sich vielleicht gar von ihm das Virus. Charles soll es laut Palast sehr gut gehen und er soll nur einen milden Krankheitsverlauf zeigen. Es befindet sich mit Ehefrau Camilla (negativ getestet) in Schottland in Quarantäne.

Queen. Am 9. März traf Charles beim Gottesdienst zum letzten Mal seine Mutter Queen Elizabeth II. Dabei könnte er bereits in­fiziert gewesen sein. Jetzt sorgt sich England um seine Monarchin, der es dem Palast zufolge gut geht und die am Mittwoch eine Telefonkonferenz absolvierte. Ob sie auf Corona getestet wurde, ist nicht bekannt.

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .