Remembrance Day

Meghan: Rührende Geste bei Gedenkfeier

Die Duchess of Sussex, Meghan, zeigte sich einmal mehr sehr volksnah.

Meghan hat einmal mehr gezeigt, dass sie und Ehemann Harry für eine  moderne Generation Royals  stehen.

Meghan und Harry: Royals mit enormer Volksnähe

Beim alljährlichen Gedenkgottesdienst für im Krieg gefallene britische Soldaten, der am 7.11. in der Westminster Abbey stattfand, widmete sich die Duchess of Sussex ausgiebig den wartenden royalen Fans. Vor der großen Kathedrale kam es zu einem emotionalen, sehr berührenden Moment: Meghan unterhielt sich mit einem 99 Jahre alten Kriegsveteranen. Sie hockte sich vor den im Rollstuhl sitzenden Mann, nahm seine in ihre Hände. Dann umarmten sich die beiden zum Schluss,  Meghan  gab ihm ein Bussi auf die Wange.

© Getty Images

Meghan ist eine Herzogin zum Anfassen

Kleiner Fleck bleibt

Lustiges Detail am Rande:  Meghan  soll bei der Knuddelei einen Make-up-Fleck am Mantel des Mannes hinterlassen haben. Der Veteran möchte diesen allerdings, laut eigener Aussage, nicht auswaschen. 

© Getty Images

Meghan und Harry beim Gedenken

© Getty Images

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .