Makita Akku-Schubkarre

Schwereloses Schieben statt Schleppen

Hobbygärtner, Häuslbauer, Tierhalter und alle, die Kraft und Rücken schonen wollen, aufgepasst! Das Schleppen ist zu Ende.

Wer kennt das nicht? Zuerst lädt man kiloweise Last in die Schubkarre ein, meist packt man auch noch viel mehr drauf als einem gut tut, und schlussendlich muss man das Gewicht-Paket noch meterweit herumschieben. Das Resultat: strapazierte Nerven, verschwitzter Körper und grässliche Gelenkschmerzen. Dabei kann man sich hartes Arbeiten leicht machen, indem man sich einen besonderen Gartenhelfer gönnt: die Akku-Schubkarre.

Makita Schubkarren
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Kinderleicht bis zu 130 kg transportieren

Die Schubkarre mit 18 Volt Akku-Antrieb ist für jeden etwas: Sie eignet sich für den Einsatz in der Landwirtschaft genauso wie für den Gärtner oder auf Baustellen. Auch Einkäufe wie Flaschen, Obst oder Gemüse können kinderleicht von A nach B transportiert werden. Kinderleicht ist damit wörtlich gemeint, denn solch eine Akku-Schubkarre trägt mühelos bis zu 130 kg. Damit wird selbst die zierlichste Dame zum Herkules.

Simple Bedienung & tolle Akku-Leistung

Allein schon die einfache Bedienung macht die Schubkarre zu einem findigen Helfer. Über zwei Knöpfe am Handgriff kann sie bequem gesteuert werden – vorwärts sogar in zwei Geschwindigkeiten und rückwärts in einer. Eine Handbremse unterstützt beim Bergabfahren und dient als Feststellbremse auf unebenem Untergrund. Über einen Kippschalter kann bei Bedarf schnell zwischen den beiden 18 Volt-Akkus umgeschaltet werden. (Gut zu wissen: Die Akkus der Schubkarre können auch in über 130 anderen Makita Akku-Modellen verwendet werden – von der Heckenschere angefangen bis zur Kettensäge.)

Der Motor schafft rund 3,6 Kilometer (mit zwei Stück 3,0 Ah Akkus) und Bergauffahren bis zu 21% Steigung ist kein Problem. Je nach Einsatzgebiet kann man sich für den Mulden- oder Rohrrahmenaufsatz entscheiden. Beide können durch Kippen praktisch entleert werden. Für Arbeiten bei Dunkelheit geben zwei LED-Strahler genügend Licht, um eifrig weiterarbeiten zu können.

Probegefahren kann die Akku-Schubkarre bei ausgewählten Fachhändlern oder in der Makita-Zentrale in Fischamend werden.

Noch mehr Infos zu allen Makita-Akkugeräte-Modellen gibt es online auf www.akkugartengeraete.at



entgeltliche Einschaltung

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .