Alkohol lässt Hüllen fallen

Sex-Falle Weihnachtsfeier

85 % der Österreicher gehen in diesen Tagen auf eine Weihnachtsfeier ihrer Firma.

Ausnahmezustand Firmen-Weihnachtsfeier: Gratis-Alkohol, laute Musik. Nach und nach fallen die Zwänge – und sehr ­häufig auch die Hüllen!

  • 34 % hatten Sex. Jeder Dritte hatte schon mal Sex auf einer Weihnachtsfeier in seinem Unternehmen. Das ist das Resultat einer Umfrage, die von der Onlineplattform First­Affair durchgeführt wurde.
  • Längere Affäre. Über­raschend: Für jeden Zweiten entwickelte sich dieser One-Night-Stand zu einer richtigen Affäre. 56 % der Befragten können sich vorstellen, dass aus einem Flirt auf der Weihnachtsfeier mehr wird.

Frauen begehren den Chef, Männer direkte Kollegen

  • Begehrter Chef. Für 40 % der Frauen wäre ein Seitensprung mit dem Chef am reizvollsten. Ein Drittel der Männer will eher ein Abenteuer mit einer direkten ­Kollegin.
  • Heißer Flirt. Auch wenn es den Kollegen nicht gleich an die Wäsche geht, romantische Fantasien haben viele: Laut einer Parship-Studie wünschen sich 46 % der Singles einen heißen Flirt auf der Weihnachtsfeier.
  • 51 % verliebt. Laut der ­Studie haben sich schon mehr als die Hälfte der Befragten in der Vergangenheit in einen Arbeitskollegen verliebt. 76 % finden, es ist absolut kein Tabu, wenn es zu einem Flirt unter Kollegen kommt.
  • Flirt wird ernst. Laut eigener Österreich-Auswertung von Parship würden knapp 40 % die Feier als Anlass nehmen eine ernste Beziehung einzugehen.
  • #metoo. Schockierend ist hingegen eine Studie, die für die Berufs-Suchmaschine Jobswype durchgeführt ­wurde. In Österreich berichten 21 % der Arbeitnehmer, dass sie auf ­einer Weihnachtsfeier belästigt worden sind.

 

Vorsicht, Job-Falle! Ein Drittel benimmt sich daneben ...

Die größte Angst der Angestellten ist – wohl berechtigt – der Alkohol. Etwa ein Drittel hat sich schon einmal auf einem Firmenfest daneben benommen. Laut einer GfK-Studie haben 72 % der ­Österreicher Angst vor den beruflichen Folgen einer feuchtfröhlichen Party.

  • Keine Geld-Gespräche: 38 Prozent haben große Sorge im Suff den Chef um mehr Geld zu bitten – keine gute Idee. 27 Prozent fänden es unangebracht, sich mit dem Chef bei einem Drink zu verbrüdern.
  • Peinliche Fotos: Am größten aber ist die Furcht vor peinlichen Party-Fotos, die ab dem nächsten Tag im ­Internet kursieren.

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .