Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
VGT klagt an

Tierschützer vor Schlachthof festgenommen

Tierschützer wollten gegen einen illegalen Tiertransport protestieren.

Die Vorwürfe von Tierrechtsaktivist Marin Balluch wiegen schwer. Er und zwei weitere Tierschützer wurden von der Polizei festgenommen, als sie vor einem Schlachthof gegen einen illegalen Tiertransport protestieren wollten.
 
Auf Facebook schildert der Obmann des VGT: „Wir hatten den illegalen Tiertransport bis zum Schlachthof verfolgt. Dort traf die Polizei ein. Aber anstatt den Transporter zu kontrollieren, behaupteten sie, wir würden eine nicht angezeigte Demo abhalten. Selbst wenn, wäre das kein Problem. Es ist klar gesetzlich geregelt, dass auch nicht angezeigte Versammlungen abgehalten werden dürfen, solange sie nicht die öffentliche Sicherheit gefährden.“ 
 
Tierschützer vor Schlachthof festgenommen
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
 
Dennoch wurden drei der Tierschützer festgenommen, die übrigen liefen davon. „Ich blieb vor Ort, sagte der Polizei meinen Namen und erklärte, für alles verantwortlich zu sein. Nach einem Telefonat mit dem Bezirkshauptmann wurde ich dennoch festgenommen“, schildert Balluch weiter. „Die Polizei kam mit 7 (!) Polizeifahrzeugen und beschlagnahmte auch 2 Transparente und 4 Plakate. So etwas habe ich bisher noch nicht erlebt. Nach ca. 3 Stunden wurden die zur Polizeistation verschleppten Festgenommenen wieder frei gelassen.“
 
Das Ganze wurde auf Videos aufgenommen. Der VGT will eine Maßnahmenbeschwerde einbringen.
 
Tierschützer vor Schlachthof festgenommen
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .