Irrer Weltrekord-Stunt: Mit Vespa von Staudamm gesprungen

Bitte nicht nachmachen!

Irrer Weltrekord-Stunt: Mit Vespa von Staudamm gesprungen

''Dare Devil'' Günter Schachermayr schaffte den Weltrekord: mit seiner Vespa schwang er sich vom Tiroler Schlegeisspeicher.

Tirol. Günter Schachermayr (42) aus Steyr hat nach akribischer Vorbereitung das unmögliche möglich gemacht.: Als weltweit erster Mensch schaffte er einen gigantischen "Swinger" auf seiner Vespa.
 
Video zum Thema: Mit Vespa von Staudamm gesprungen
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
 
Die Red.Bull-Vespa wurde dazu eigens Umgebaut um den 6G-Beschleunigungs-Kräften standhalten zu können. Die Karosserie wurde dafür durch mehrere Flacheisen in jenen Bereichen verstärkt, an denen die Fliehkräfte am stärksten wirken
 
Ein dafür speziell angefertigtes Faserseil wurde für den "Swinger" penibelst durch den technischen Leiter der "Mission" eingestellt. "Nachdem die Seile und die Backup Sicherungsseile geprüft wurden stieg ich über das Geländer vom Schlegeisspeicher auf ein Absprungpodest. Die Knie fingen an zu zittern, ab diesen Zeitpunkt gab es kein Zurück mehr. Der Countdown begann: 5-4-3-2-1- von da an ging es bergab", lässt Schachermayr seinen irren Stunt Revue passieren.
 
"Ich habe schon sehr viele Stunts in der Vergangenheit mit meiner Vespa gemacht, doch wenn man einer so mächtigen Betonmauer so nahe ist wirkt das richtig brutal und furchteinflößend.", so Schachermayr. Nun werden alle Video und Bildmaterialien an Guinness World Records mit der Hoffnung auf einen Eintrag ins Buch der Rekorde gesendet.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten