Räuber überfiel Bank mit Dynamit in der Hand

1.000 Euro für Hinweise ausgelobt

Räuber überfiel Bank mit Dynamit in der Hand

Gesucht wird nach Mann im Alter von etwa 40 Jahren - Lichtbild veröffentlicht.

Laa an der Thaya. Nach dem Überfall auf eine Bank in Laa a. d. Thaya (Bezirk Mistelbach) vom Freitag hat die Polizei für sachdienliche Hinweise, die zur Ausforschung des Täters führen, 1.000 Euro ausgelobt. Gesucht wird weiter nach einem etwa 1,75 Meter großen Mann im Alter von 40 bis 45 Jahren. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Korneuburg wurde am Dienstag ein Lichtbild des Verdächtigen veröffentlicht.

© LPD NÖ

Der Mann betrat das Geldinstitut Freitagmittag und drückte einen Zettel auf dem Polizeiangaben zufolge "Überfall, Habe Waffen und Dynamit, Alles Geld" geschrieben stand an die Plexiglasscheibe eines Schalter. Zudem soll der Unbekannte einer Bankangestellten eine vermeintliche Bombe gezeigt haben. Der Mann flüchtete mit einem fünfstelligen Eurobetrag. Die Mitarbeiterin des Geldinstituts blieb unverletzt, war aber schockiert.

Beim Überfall trug der Verdächtige eine dunkelblaue Kapuzenjacke, Handschuhe, eine dunkle Hose sowie dunkle Schuhe mit weißer Sohle. Außerdem bedeckte er seine Augen mit einer schwarzen Sonnenbrille. Hinweise werden an das Landeskriminalamt Niederösterreich (Tel.: 059133-3333) erbeten.
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten