Biker crashen in der Luft: Weltrekord-Versuch endet mit Unfall

Kollision

Biker crashen in der Luft: Weltrekord-Versuch endet mit Unfall

26-jähriger Kärntner schwer verletzt.

Schwanenstadt. Ein 24-jähriger Oberösterreicher und ein 26-Jähriger Kärntner sind am Sonntag bei einem Motorradrennen bei Schwanenstadt (Bezirk Vöcklabruck) in der Luft zusammengestoßen. Der ältere Sportler wurde schwer verletzt mit dem Notarzthubschrauber ins Klinikum Wels geflogen. Während eines Sprungs hatte der Kärntner den Oberösterreicher touchiert, woraufhin dieser stürzte, teilte die Polizei OÖ mit.

© Ernst Brunner

© Ernst Brunner

© Ernst Brunner

© Ernst Brunner

„Mir ging zum Schluss unter dem Schwarzen Sack die Luft aus und verlor dadurch total meine Konzentration", so Günter Schachermayr in einer Aussendung. Der Fehler: ich habe die Anweisung nicht mehr sauber gehört und machte den Fehler meines Lebens - ich verriss meine Vespa am Hinterrad und betätigte im Reflex die Hinterradbremse und machte eine Vollbremsung mit meiner Vespa.
 
 
Daraufhin kippte die Vespa nach vorne und ich bekam so eine Wucht auf meine Hände und mich hat es über den Lenker Kopf der Vespa auf die  Asphalt Start Lande Bahn niedergeschlagen. Zuerst dachte ich mir hat es die Knochen gebrochen weil ich nicht sofort wieder aufstehen konnte, zum Glück war es nicht so. Natürlich tut mir mein Körper weh – Einige Schürfwunden an Hand und Fuß -  Ende gut alles gut! 
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten