Nächste Attacke

Mordversuch in OÖ: Frau schwer verletzt

Die Polizei fahndet in Attnang-Puchheim nach dem Verdächtigen.

In Attnang-Puchheim soll es am Montagabend zu einem Mordversuch gekommen sein. Eine Frau wurde dabei schwer verletzt. Die Polizei leitete sofort eine Alarmfahndung nach dem Täter ein. Vorerst verlief diese aber ohne Erfolg.

Alles deutet auf Beziehungstat hin

Die Beamten mit teils schweren Schutzwesten kontrollierten Straßen und kontrollierte auch nahegelegene Orte. Zudem wurden auch mittels Polizeiautos Straßen abgesperrt. Laut ersten Informationen deutet alles auf eine Beziehungstat hin.

Brutale Serie geht weiter

Es wäre damit der nächste Vorfall einer brutalen Serie von Attacken auf Frauen. Michelle aus Steyr, Roy (51) aus Wien, Silvia und Aurelia aus NÖ, jetzt Manuela – fünf Opfer in nur fünf Wochen klagen an – und fordern die Justiz zum Handeln. In allen Fällen war der Täter ein Ex-Freund oder Ehemann.

„Bei Taten gegen Angehörige wird es künftig Mindeststrafen geben“, kündigt auch Karoline Edtstadler (VP) eine Verschärfung an. Auch die Vernetzung zwischen Opferschutz-Einrichtungen und Polizei soll verbessert werden, um schon vor einer Tat handeln zu können.

100 neue Plätze in Frauen-Häusern sollen kommen

Auch Frauenministerin Juliane Bogner-Strauß (VP) ist aufgewacht und verspricht „100 neue Plätze bis 2022 in Frauenhäusern“. Trotz Kürzungen im Budget wird auch mehr in Frauen-Beratungsstellen investiert.

 

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
Hier anmelden
Dauert nur 10 Sekunden
Impressum
X