Polizei fahndet nach Täter

Sex-Attacke auf Schülerin (14) in Bus

Vöcklabruck: Unbekannter berührte sie im Intimbereich – Das Mädchen stürmte verängstigt aus dem Bus.

Eine 14-jährige Schülerin ist in einem Bus in Vöcklabruck von einem Mann belästigt worden. Das teilte die Landespolizeidirektion Montag in einer Aussendung mit. Der Mann setzte sich neben das Mädchen, bedrängte sie mit persönlichen Fragen und suchte Körperkontakt. Als die 14-Jährige beim Aussteigen beim Mann vorbei musste, berührte er sie im Intimbereich.

Mädchen stürmte verängstigt aus dem Bus

Der bisher unbekannte Täter hielt sich am vergangenen Freitag gegen 7.20 Uhr im Bereich der Bushaltestelle in der Heinrich-Pestalozzi-Straße auf und stieg gemeinsam mit der 14-Jährigen in den Bus Richtung stadteinwärts ein. Der Mann ließ der Schülerin beim Einsteigen den Vortritt und setzte sich dann neben das Mädchen. Er begann ihr persönliche Fragen zu stellen und suchte Körperkontakt. Als die 14-Jährige aussteigen wollte, ließ der Mann die Schülerin zwar vorbei, schob ihr aber gleichzeitig die Winterjacke über das Gesäß und berührte sie im Intimbereich. Das Mädchen stürmte verängstigt aus dem Bus. Die Klassenlehrerin erstattete Anzeige.

Täterbeschreibung: Der Täter wird als rund 1,70 Meter groß, zwischen 20 und 30 Jahre alt und schlank beschrieben. Er hatte dunkle, glatte Haare und sprach mit ausländischem Akzent. Besonders auffällig war ein mit Gel geformter Seitenscheitel. Der Mann trug eine schwarze Jeans und eine dunkle Jacke. Hinweise sind an die Polizeiinspektion Vöcklabruck unter der Telefonnummer 059133-4160 erbeten.

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .