Mord-Versuch auf offener Straße

Schuss-Attentat in Zell am See

Mord-Versuch auf offener Straße

Mehrere Männer feuerten in der Nacht im Ortszentrum auf einen 39-Jährigen.

 

Etliche Anrainer wurden in der Nacht auf Mittwoch in Zell am See durch mehrere Schüsse aus dem Schlaf gerissen und wählten den Notruf.

Schwer verletzt

Als Polizei, das Sonderkommando Cobra und die Rettung am Tatort in der Franz-Josef-Straße im Stadtzentrum eintrafen, lag ein 39-jähriger Österreicher blutüberströmt und schwer verletzt am Boden. „Die Sanitäter mussten mit der Behandlung des Opfers warten, da die Cobra-Beamten zuerst den Tatort sicherten und die Täter suchten“, sagte Polizeisprecherin Nina Laubichler zu ÖSTERREICH.

Während der 39-Jährige ins Spital gebracht und operiert wurde, ging der Polizei ein Verdächtiger ins Netz. Bei ihm handelt es sich um einen 30-jährigen Niederländer.

Fahndung

Die Fahndung nach weiteren Komplizen läuft und wurde auf das Ausland ausgeweitet. Unbestätigten Meldungen zufolge könnten sie mit einem schwarzen Ford Tourneo geflüchtet sein. Die Hintergründe sind unklar.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten