Schock: Erneut Katze gehäutet

Wieder in Graz

Schock: Erneut Katze gehäutet

Unbekannte Täter häuteten eine Katze: Das ist der zweite Fall in Graz innerhalb von wenigen Tagen. 

Graz. Zum zweiten Mal innerhalb einer Woche ist in Graz eine gehäutete Katze aufgefunden wurden. Die Tat dürfte sich laut Polizei in der Nacht auf Samstag ereignet haben. Das Tier hatte einen aufgeschnittenen Bauch, das Fell hing noch an der Katze. Ob sie zum Zeitpunkt der Häutung noch gelebt hat, konnte die Tierärztin nicht feststellen.
 
Die Katze wurde in der Petrifelderstraße in Graz-St.Peter entdeckt. Sie war bereits tot und wurde von der Polizei zu einer Veterinärin gebracht. Bei dem Tier handelte es sich um ein zehn Jahre altes Weibchen mit schwarz-weiß geschecktem Fell. Der Tatzeitpunkt konnte auf die Zeit von 17. Juli 17.00 Uhr bis 18. Juli 6.00 Uhr eingeschränkt werden.
 
Erst am vergangenen Sonntag (12. Juli) war eine gehäutete Katze am Griesplatz entdeckt worden. Sie lebte noch, musste aber eingeschläfert werden. Die Polizei ersucht um Hinweise unter 059133/6585, mittlerweile wurde auch eine Belohnung ausgesetzt.

Erster Fall am 12. Juli

Bereits am 12. Juli berichtete die LPD Steiermark von einem Tierquäler, der eine Katze in Graz bei lebendigen Leib häutete. Die Katze wurde von der Tierrettung zu einer Tierärztin gebracht, die nur mehr die Einschläferung vornehmen konnte.

Eine 33-jährige Grazerin zeigte gegen 14:10 Uhr bei der Tierrettung an, dass ein Pkw am Griesplatz an der Bushaltestelle eine Katze überfahren habe. Die Tierrettung brachte die Katze zu einer Tierärztin. Diese stellte aber fest, dass das Tier fachkundig am gesamten Rumpf gehäutet worden war. Bei Katze war weiblich, rund acht Monate alt und grau-braun getigert, ein Verkehrsunfall war definitiv auszuschließen. 
 
© LPD ST
 
Die 33-jährige Anzeigerin gab bei ihrer Befragung an, dass kurz bevor sie die Katze entdeckt hatte, ein dunkler (grau oder grün) größerer Pkw relativ schnell auf der Nebenfahrbahn gefahren sei. Danach sei die Katze von einem Imbissstand in Richtung Norden getorkelt. Der Imbissstand war von mehreren Gästen frequentiert. 

Polizei sucht Zeugen

Beschreibung der Katze:
  • weibliches Tier
  • etwa 7-8 Monate alt
  • braun-grau getigertes Fell (laut Tierärztin: „semmelbeige“)
  • Aufgrund der Wohlernährung des Tieres dürfte es sich um eine Hauskatze handeln, demnach keine Wildkatze (kein Streuner).
 
Der Besitzer der Katze möge sich bei der Polizeiinspektion Graz-Karlauerstraße unter 059133/6585 melden.

Mehrere Tausend Euro bei Ergreifung

Weiters sind Hinweise zur Täterschaft an die angeführte Dienststelle erbeten (Anm: von mehreren Privatpersonen wurden angeblich Prämien zur Ergreifung des Täters in der Höhe von insgesamt mehreren Tausend Euro ausgelobt).
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten