Crash in Tirol

Pkw-Lenker erlitt auf A12 Herzinfarkt am Steuer - tot

Der 75-Jährige krache zunächst gegen die Leitschiene, dann gegen eine Betonleinwand.

Ein 75-jähriger Pkw-Lenker hat am Mittwoch auf der Inntalautobahn (A12) bei Tulfes (Bezirk Innsbruck-Land) während der Fahrt einen Herzinfarkt erlitten. Wie die Polizei berichtete, touchierte der Mann zunächst die rechte Leitschiene, fuhr dann über die gesamte Fahrbahn und prallte gegen eine Betonleitwand. Der Mann verstarb in der Innsbrucker Klinik vermutlich an den Folgen des Herzinfarkts.

   Der 75-Jährige wies laut Exekutive nach dem Unfall zwar keine offensichtlichen Verletzungen auf, er musste aber an Ort und Stelle vom Notarzt reanimiert werden. Er wurde dann noch während der laufenden Reanimation in die Innsbrucker Klinik eingeliefert, wo er jedoch verstarb.

   Für die Dauer der Abschlepp- und Bergearbeiten mussten beide Fahrtstreifen der Autobahn gesperrt werden. Der Verkehr wurde am Pannenstreifen vorbeigeleitet. Im Einsatz war die Freiwillige Feuerwehr Hall in Tirol mit drei Fahrzeugen und 15 Mitglieder, das Rote Kreuz und ein Notarzt.

 

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
Hier anmelden
Dauert nur 10 Sekunden
Impressum
X