Skifahrerin (15) am Hahnenkamm verunfallt

Schwerste Kopfverletzungen

Skifahrerin (15) am Hahnenkamm verunfallt

15-Jährige hatte von Sicherheitsnetz nicht gestoppt werden können und verlor ihren Helm.

Kitzbühel. Eine 15-jährige Skifahrerin hat am Samstag in Kitzbühel beim Zusammenprall mit einem Baum schwerste Kopf- und Oberkörperverletzungen erlitten. Die junge Serbin verlor auf einer rot markierten Piste am Hahnenkamm die Kontrolle über ihre Skier und fuhr in ein Waldstück. Nachdem ein Sicherheitsnetz sie nicht hatte stoppen können und sie ihren Helm verloren hatte, stieß die 15-Jährige gegen den Baum.

Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Unfall gegen 11.40 Uhr auf der Kampenabfahrt. Im unteren Bereich der Strecke konnte sie dem Pistenverlauf nicht mehr folgen und fuhr geradeaus in das Waldstück. Die Jugendliche wurde vom Notarzthubschrauber per Tau geborgen und ins Krankenhaus nach Salzburg geflogen.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten