Welt-Katzentag: Wir haben zwei Millionen Katzen

Jeder 3. Haushalt hat eine

Welt-Katzentag: Wir haben zwei Millionen Katzen

Katzen als Haustiere sind in Österreich weit vor Hunden, Hasen oder Vögeln.

Gerade im Corona-Lockdown waren Haustiere ein Segen für Alleinstehende und auch Familien. Heute wird der Weltkatzentag gefeiert – in Österreich die klare Nr. 1 unter den Haustieren: Über zwei Millionen lieben die Samtpfoten und leben mit ihnen.

In jedem 3. Haushalt sind sie laut Zahlen aus 2019 ­daheim – weit abgeschlagen sind dabei Hunde mit knapp 900.000, Kaninchen oder Hamster (500.000), Vögel (130.000) oder gar Reptilien (125.000).

300 Millionen Euro für ­Katzenfutter im Jahr

Im Europa-Vergleich sind nur noch die Rumänen Katzenverliebter – 47 Prozent der Haushalte haben hier zumindest eine Katze. Gefolgt von Norwegen (32 %) – Österreich liegt mit 29 Prozent hier noch vor Schweiz und Deutschland auf Platz fünf.

Die Österreicher geben für die Vierbeiner gerne Geld aus – 82 Euro pro Monat laut WKÖ-Statistik. Pro Jahr 300 Mio. Euro für Katzenfutter.

 

210.000 für Tierschutz-Volksbegehren

Dass das Tierwohl für Österreicher ein wichtiges Thema ist, beweist auch der neueste Zwischenstand für das Tierschutzvolksbegehren von Sebastian Bohrn Mena. Am Donnerstag wurde der Einleitungsantrag beim Innenministerium eingebracht – mit 210.431 Unterschriften.

Damit reiht sich die Ini­tiative auf Platz 4 der erfolgreichsten Volksbegehren in der Unterstützerphase ein. Im Jänner 2021 soll es voraussichtlich stattfinden.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten