Arbeitslose drohte AMS-Mitarbeiter zu erschießen

Frau angezeigt

Arbeitslose drohte AMS-Mitarbeiter zu erschießen

Die Frau wurde nach polizeilicher Einvernahme über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien auf freiem Fuß angezeigt.

Wien. Ein Mitarbeiter des AMS verständigte die Polizei und gab an, er habe soeben mit einer Frau telefoniert, die sehr aufgebracht war und im Zuge des Telefonats gesagt habe, sie werde alle AMS-Mitarbeiter erschießen. Die Frau, eine 34-jährige österreichische Staatsbürgerin, öffnete freiwillig die Wohnungstür und gab den Beamten gegenüber sofort zu, diese Äußerung getätigt zu haben, wie die Polizei in einer Aussendung schreibt.

Als Grund gab sie an, im Zuge ihres Unmutes über eingestellte Zahlungen diese Aussage getätigt zu haben, sie erkenne ihren Fehler und entschuldige sich aufrichtig. Die Frau wurde nach polizeilicher Einvernahme über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien auf freiem Fuß angezeigt.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten