Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Aufnahme aufgetaucht

Prügel-Video zeigt brutale Attacke bei Happel-Stadion

Ein Schüler (13) wurde von einem 18-jährigen Ägypter bewusstlos geschlagen.

Der 13-Jährige traf sich am 26. März in Leopoldstadt nahe des Happel-Stadions mit seinem Peiniger. Der 18-Jährige hatte ihn zuvor auf Insta-gram angeschrieben und ihn um ein Treffen gebeten.

„Mein Sohn war Zeuge einer Schlägerei, und der Ägypter, der das Opfer kennt, wollte sich rächen. Ihm war es egal, dass mein Sohn nichts damit zu tun hatte. Er lockte mein Kind unter dem Vorwand einer angeblichen Aussprache zu einem Treffen“, sagte der Vater des Opfers, Branislav S., zu ÖSTERREICH. Doch der 
Bodybuilder hatte andere Absichten: Er attackierte und verprügelte den am Boden liegenden Schüler. Eine Zeugin filmte die Szenen mit ihrem Handy. „Hör auf. Du bringst ihn um“, schrie ein Zeuge auf dem Video.

Jeder 4. Österreicher schon einmal Opfer von Gewalt

Der 13-Jährige erlitt einen Nasenbeinbruch, eine Jochbeinprellung und eine Gehirnerschütterung. „Der Schläger kam mit einer Diversion davon und läuft frei herum“, sagt der Vater des Opfers. Erst am Montag tauchte ein Video auf, auf dem ein 15-Jähriger von einem Trio brutal verprügelt wurde.

Eine Online-Befragung des Meinungsforschungsinstituts Market ergab, dass jeder vierte Österreicher seit seinem 16. Lebensjahr schon einmal Opfer eines tätlichen Angriffs wurde. Zwei Drittel haben den Eindruck, dass es an Schulen zu immer mehr Handgreiflichkeiten kommt. (A. Simsek)

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .