Menschen in Öffi bedroht

Brutales Milchbubi-Trio geschnappt

Die drei Jugendlichen bedrohten ihre Opfer in der Straßenbahn mit dem Messer.

Drei junge Männer fuhren am 8. Jänner 2019 um ca. 15.45 Uhr mit der Linie 31 in Richtung Brünner Straße. Drei derzeit unbekannte Täter stiegen zu und bedrohten die Jugendlichen mit einem Messer. Sie forderten Bargeld, schlugen in Richtung der Opfer und bespuckten sie, wie die Polizei berichtet. Ein unbeteiligter Zeuge beobachtete den Vorfall und stellte sich zwischen Opfer und Täter. Daraufhin verließen die drei Tatverdächtigen die Straßenbahn.

Ausforschung nach Foto-Veröffentlichung

Wie am 10. Februar 2019 berichtet, fahndete die Wiener Polizei mittels Lichtbilder nach drei mutmaßlichen Tätern nach Verdacht des versuchten schweren Raubes. Kurze Zeit nach der Veröffentlichung stellten sich ein 12-jähriger sowie ein 13-jähriger österreichischer Staatsbürger in einer Polizeiinspektion. Im Zuge der Vernehmungen durch die Ermittler des Landeskriminalamts Wien, Außenstelle Nord, zeigten sich die Tatverdächtigen geständig. Die Einvernahme des dritten Tatverdächtigen, ein 13-jähriger serbischer Staatsangehöriger, ist noch ausständig. Die Ermittlungen sind im Gange.
 

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
Hier anmelden
Dauert nur 10 Sekunden
Impressum
X