U-Bahn-Station Spittelau

Messer-Attacke in Wien: 28-Jähriger verletzt

Drei Unbekannte wollten den 28-Jährigen offenbar ausrauben.

Auf der "Skywalk"–Fußgängerbrücke über die Gürtelfahrbahn im Bereich der Wiener U-Bahn-Station Spittelau sind Passanten in der Nacht auf Samstag auf einen verletzten Mann gestoßen. Laut Angaben des 28-Jährigen war er zuvor von drei Unbekannten nach Zigaretten und Geld gefragt worden, berichtete die Polizei in einer Aussendung.
 
 Als der 28-Jährige dies ablehnte, dürfte er mit einem Messer attackiert worden sein. Dabei erlitt der Mann oberflächliche Verletzungen.

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
Hier anmelden
Dauert nur 10 Sekunden
Impressum
X