25-Jährige tot auf Straße: Sturz oder Gewalttat?

Rätsel um Tote: Star-Anwältin wittert Skandal

Im mysteriösen Todesfall um Sanela S. hat sich Top-Anwältin Astrid Wagner eingeschaltet.

Star-Anwältin Astrid Wagner ist immer mit Emotionen dabei, laut wird sie selten. In diesem Fall aber ­redet sie sich regelrecht in Rage: „Es ist unfassbar, das sieht nach einem Polizei-Skandal aus.“ Sie spricht über den rätselhaften Tod von ­Sanela S. Die 25-Jährige war schwer verletzt auf der Prinzgasse in Hirschstetten entdeckt worden. Fünf Tage später war sie tot – ÖSTERREICH berichtete.

Sanelas Freund sprach von einem Angriff durch sieben junge Männer.

„Es gibt keine Anzeichen äußerer Gewalteinwirkung“, sagte am Samstag Polizeisprecher Markus Dittrich auf Nachfrage. „Unglaublich, die Frau hatte multiple Verletzungen, ich habe schon genug Gewaltopfer gesehen“, sagt Wagner, die jetzt die Hinterbliebenen vertritt. ­Sanela A. blutete aus dem Ohr, sie hatte ein großes Veilchen, eine Gehirnschwellung. Ob die Verletzungen auch von einem Sturz herrühren können, soll eine Obduktion klären. Beim Tod der 25-Jährigen war deren somalischer Freund „Momo“ (29) anwesend. Er sprach von einem Angriff durch mehr als sieben junge Männer. Merkwürdig: Er selbst blieb völlig unverletzt, es gilt die Unschuldsvermutung.

Hinweise ans LKA: 01 313 106 7800.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
Es gibt neue Nachrichten