Ganze Familie vor Ertrinken gerettet

Donauinsel

Ganze Familie vor Ertrinken gerettet

Auf der Donauinsel ereigneten sich dramatische Szenen – die zum Glück gut ausgingen.

Wien. Die Familie wollte sich am Freitagnachmittag, am bislang heißesten Tag des Jahres, bei der Brigittenauer Bucht auf der Wiener Donauinsel in Floridsdorf Abkühlung verschaffen:
Gegen 16 Uhr ging die 30-jährige Mutter mit ihren Töchtern (zwei und elf Jahre alt) schwimmen. Mit im Wasser war auch die 52-jährige Oma. Plötzlich gingen die Mutter, ihre zwei Kinder und die Großmutter unter. Ein 24-jähriger Zeuge beobachtete das Geschehen vom Ufer aus. „Der Mann wollte ihnen helfen und sie aus dem Wasser ziehen. Dabei ist auch er untergegangen“, schilderte ein Sprecher der Wiener Berufsrettung. Später habe der 24-Jährige behauptet, nicht schwimmen zu können.
 
© Viyana Manset Haber

Radler sah Ertrinkende und sprang ins Wasser

Polizei. Passanten versammelten sich am Ufer und beobachteten den Vorfall. Zudem wurden Rettung und Polizei alarmiert. Mehrere Zeugen sprangen noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte ins Wasser und versuchten, die fünf zu retten. Sogar ein Radfahrer, der die Ertrinkenden beim Vorbeifahren sah, stoppte, um den Opfern zu helfen.
 
© Viyana Manset Haber
 
Die couragierten Zeugen konnten den Ersthelfer, die Kinder und die 52-Jährige aus der Bucht retten. Der 24-Jährige, die beiden Mädchen und die Großmutter erlitten leichte Verletzungen. „Sie haben zu viel Wasser geschluckt“, so der Sprecher der Berufsrettung.

Zustand der Mutter ­kritisch: Krankenhaus

Bewusstlos. Abdul R. zog die 30-jährige Mutter aus dem Wasser, doch ihr Zustand war kritisch. Die junge Frau war bewusstlos und musste von den eintreffenden Rettungskräften reanimiert werden. Dies gelang erfolgreich. Alle fünf wurden notfallmedizinisch versorgt und ins Krankenhaus eingeliefert. Acht Teams der Rettung waren an Ort und Stelle.(sia, yas)
 
© Viyana Manset Haber
 

Couragierter Zeuge rettete junger Mutter in letzter Sekunde das Leben

Die 30-Jährige hat ihr Leben Abdul R. zu verdanken: Der Zeuge zog sie aus der Bucht.
 
© Viyana Manset Haber
 
Der Wiener mit arabischen Wurzeln ging an jenem Tag auf der Donau­insel baden, als er Zeuge des Dramas wurde. „Abdul, den ich sehr gut kenne, sah die ganzen Leute, die in Lebensgefahr waren, im Wasser und eilte ihnen zu Hilfe. Er sprang gemeinsam mit mehreren Zeugen ins Wasser “, so ein Passant zu ÖSTERREICH. Während die an­deren couragierten Zeugen die beiden Kinder, die Großmutter und den 24-jährigen Ersthelfer aus der Bucht retteten, zog Abdul R. die bewusstlose junge Mutter aus der Bucht. Bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte leistete er bei der 30-Jährigen Erste Hilfe.
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten