Polizei sucht diese Juwelier-Räuber

Überfall mit Corona-Masken

Polizei sucht diese Juwelier-Räuber

Die Räuber bedrohten eine Angestellte mit einem Schraubenzieher und vermutlich mit einer verdeckt getragenen Faustfeuerwaffe.

Wien. Wie am 22.09.2020 berichtet, stehen zwei bislang unbekannte Männer im Verdacht, gegen 09:00 Uhr mit Mund-Nasenschutz maskiert ein Juweliergeschäft in Wien-Favoriten betreten und eine Angestellte mit einem Schraubenzieher und vermutlich mit einer verdeckt getragenen Faustfeuerwaffe bedroht zu haben.

© LPD Wien

© LPD Wien

Die mutmaßlichen Täter nahmen Schmuck und Uhren an sich und flüchteten zu Fuß Richtung Reumannplatz, wie die Polizei in einer Aussendung schreibt. Die beiden Beschuldigten werden wie folgt beschrieben:

1) ca. 190 cm groß, etwa 25-27 Jahre alt, schlanke Statur, helle Hautfarbe, bekleidet mit einem weiß-blau gestreiften Hemd mit schwarzen Knöpfen, schwarzer MNS-Maske, dunklen, verm. grauen Arbeitshandschuhen und einer schwarzen Hose sowie einer schwarzen Kappe mit gelb-schwarzem Emblem; bewaffnet mit einem Schraubenzieher; Er führte eine rotkarierte Tragetasche mit, worin der Schmuck und die Uhren verstaut wurden. 

2) ca. 165 cm groß, etwa 30-35 Jahre alt, helle Hautfarbe, bekleidet mit einer Franzosen-Kappe, einer vermutlich dunklen Jagdjacke oder einem dunklen Gilet sowie mit einer dunklen Hose und weißen Handschuhen, eventuell Einweghandschuhe, sowie einer schwarzen Sonnenbrille. Er trug eine weiße MNS-Maske. Gesprochen hat der mutmaßliche Täter in gebrochenem Deutsch Bewaffnet war er vermutlich mit einer Faustfeuerwaffe, welche er unter der Jacke bzw. im Hosenbund verdreckt trug. 
 
© LPD Wien
 
© LPD Wien
 
Im Zuge der Ermittlungen wurden Fotos der beiden Tatverdächtigen aus der Überwachungskamera sichergestellt.
 
Sachdienliche Hinweise (auch anonym) werden an das Landeskriminalamt Wien, Ermittlungsdienst, unter der Telefonnummer 01-31310 DW 33800 erbeten.
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen