49 Prozent würden Kurz zum Kanzler wählen

ÖSTERREICH-Umfrage:

49 Prozent würden Kurz zum Kanzler wählen

Das Ergebnis der Sonntagsfrage: ÖVP 41%, SPÖ 20%, Grüne 15%, FPÖ 11%, NEOS 8%.

Das Research Affairs Institut hat im Auftrag der Tageszeitung ÖSTERREICH eine aktuelle Umfrage durchgeführt (1.000 Befragte, Befragungszeitraum 6. – 9. Juli). Die ÖVP bleibt bei der Sonntagsfrage mit 41% weiter klar auf Platz 1, verliert allerdings 1% gegenüber der letzten Umfrage. Die SPÖ kann auf 20% zulegen (1%) und ist damit bereits 5% vor den Grünen, die nur auf 15% kommen. Die FPÖ stagniert weiter bei schwachen 11%, die NEOS kommen auf 8% und HC Strache würde mit 3% den Einzug in den Nationalrat verpassen.
 
Bei der Kanzlerfrage bleibt Sebastian Kurz mit 49% weiter unangefochten in Führung. Das ist der gleiche Wert wie bei der letzten Umfrage. Pamela Rendi-Wagner würden 20% zur Kanzlerin wählen, Werner Kogler kommt auf 12%, Norbert Hofer auf 9% und Beate Meinl-Reisinger auf 6%.
 
64% der Österreicher sind nach wie vor mit der Arbeit der türkis-grünen Regierung zufrieden, 36% sind unzufrieden.
 
Spannend ist auch das Polit-Barometer, dass den Saldo aus positiver und negativer Bewertung zeigt. Auch hier liegt Kanzler Sebastian Kurz mit einem Saldo von 54% deutlich auf Platz 1, auf Platz 2 folgt Gesundheitsminister Rudi Anschober mit einem Saldo von 34%. Bundespräsident Alexander Van der Bellen erreicht 26%.
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten