Forderung von Frauenministerin

Bogner-Strauß will nach Maurer-Urteil Gesetzesänderung

"Mir ist es wichtig, dass Frauen die rechtliche Möglichkeit haben, sich rasch und unkompliziert bei Hass im Netz zu wehren!“

Nach dem Urteil gegen die Ex-Grünen-Politikerin Sigrid Maurer fordert Frauenministerin Juliane Bogner-Strauss in ÖSTERREICH nun eine Gesetzesänderung: "Mir ist es wichtig, dass Frauen die rechtliche Möglichkeit haben, sich rasch und unkompliziert bei Hass im Netz zu wehren!“ Eine Gesetzesänderung sei laut Bogner-Strauß jedenfalls anzudenken.

Sie habe diesbezüglich bereits mit Staatssekretärin Karoline Edtstadler gesprochen. Das Thema werde nun auch im Rahmen der Taskforce zur Strafrechtsreform behandelt.

Man müsse jedenfalls alle "derart gelagerten Fälle prüfen und genau anschauen und Expertenmeinungen einholen", so Bogner-Strauß gegenüber ÖSTERREICH.
 

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .