Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Web lacht über Dornauer

'Gewehr, Porsche und Flughafen - depperte Kombination'

Die Pechsträhne des Tiroler SPÖ-Chefs Georg Dornauer geht weiter.

Tirols SPÖ-Chef Dornauer ist wieder einmal in ein Fettnäpfchen getreten: Nach einem provokanten Waffen-Foto zum Thema Bärenjagd im Juli, der Aufregung um seinen teuren Porsche und Dornauers Querschuss gegen die SPÖ-Chefin Rendi-Wagner sorgt er nun erneut für Aufsehen. Am vergangenen Samstag hat die Polizei sein Jagd-Gewehr aus seinem Porsche beschlagnahmt. Der leidenschaftliche Jäger hatte das Auto am Innsbrucker Flughafen abgestellt, um zum Landesparteitag ins Burgenland zu fliegen. Polizeibeamte entdeckten das Gewehr im Luxus-Auto – blöderweise stand auch noch das Fenster offen. 

Die Beamten beschlagnahmten daher die Waffe. Dornauer soll mit einem 14-tägigen Waffenverbot verhängt worden sein. Dornauer meldete sich zur Causa bereits auf Twitter: "Ein aufmerksamer Passant oder die Polizei haben dieses Missgeschick dankenswerterweise bemerkt und die Polizei die Waffe sichergestellt. Für das aufmerksame Handeln der Polizei möchte ich mich an dieser Stelle ausdrücklich bedanken. Ich kann euch versichern, dass eine derartige Verwahrung der Waffe meinerseits weder vorsätzlich war, noch meiner langjährigen jagdlichen Praxis entspricht. Es war ein Fehler, den ich eingestehe und für den ich mich aufrichtig entschuldige", schreibt der Tiroler SPÖ-Chef. 

 

 

 

 

 

So reagiert das Netz

Im Netz musste der Tiroler SPÖ-Chef jede Menge Kritik und Spott einstecken. So schreibt etwa AMS-Chef Johannes Kopf auf Twitter:“Porsche, Gewehr und Flughafen ist eine depperte Kombination.“
 
Auch sonst geht das Netz wenig zimperlich mit dem nächsten Fauxpas des SPÖ-Politikers um.
 
 
 
 
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten