Auf Twitter

Grüne Korun vergleicht Asylpolitik mit Holocaust

Aufregung um einen Vergleich der Grünen Alev Korun auf Twitter. 

Wien. Die frühere Grünen-Abgeordnete Alev Korun sorgt mit einem Holocaust-Vergleich für Aufregung. Juden und Jüdinnen sind 1938 ihren Schlächtern nur mit gefälschten Papieren entkommen - heute müssten Menschen vor Gewalt nach Europa und Österreich fliehen, aber die Regierung verunmögliche das, so der Vorwurf von Korun. "Die Regierung würde sagen: illegal. & sie würde ihre Asylanträge ablehnen", twittert die Politikerin und greift damit die Asylpolitik von türkis-blau scharf an.   

"Wisst ihr, wie Juden & Jüdinnen ab 1938 ihren Schlächtern entkommen konnten: mit GEFÄLSCHTEN Papieren, mit FALSCHEN IDENTITÄTEN und mit (bezahlter oder unbezahlter) FLUCHTHILFE. Die heutige Regierung würde sagen: illegal. & sie würde ihre Asylanträge ablehnen. DAS ist #schwarzblau", schreibt Alev Korun auf Twitter. 

 
Der Tweet sorgt für Aufsehen in den sozialen Medien. Auf Twitter wurde der Eintrag bereits 215- mal geteilt und über 600-mal geliked. Einerseits erhält sie von Usern Zustimmung und Zuspruch für den Vergleich - andere sehen die Aussagen überzogen. 
 
 
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
Es gibt neue Nachrichten