Neues Leben

Kern: Start-up in der Sonne

Als Kanzler hatte Christian Kern wohl ein unangenehmeres Leben als jetzt.

Wien/Tel Aviv. Im Herbst 2018 hat Christian Kern die Politik verlassen – schlecht getan hat ihm das aber keineswegs. Wie ÖSTERREICH berichtete, ist der Ex-Kanzler und Ex-SPÖ-Vorsitzende in die internationale Start-up-Szene eingestiegen.

Künstliche Intelligenz. Zuletzt investierte Kern in ein Unternehmen, das künstliche Intelligenz für den Energiesektor entwickelt. Zu diesem Zwecke weilen Kern und seine Ehefrau Eveline Steinberger-Kern oft in Israel, konkret im Start-up-Mekka Tel Aviv.

Eine Woche im Monat, verriet der frühere ÖBB-Generaldirektor, sei er jetzt in Israel. Kern macht auch gar kein Hehl daraus, wie sehr er das genießt. Auf Instagram finden sich Fotos, auf denen er mit Familie entspannt am Strand zu sehen ist.

© Instagram

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .