Sonntags-Frage

ÖVP jetzt allein auf Platz 1

ÖVP-Chef Reinhold Mitterlehner führte seine Partei seit August von Platz 3 an die Spitze.

So einen Durchmarsch muss einmal einer schaffen: ÖVP-Chef Reinhold Mitterlehner – CV-Couleurname „Django“ – führte seine ÖVP seit seinem Amtsantritt Ende August von der dritten Stelle auf Platz 1. In der aktuellen ÖSTERREICH-Umfrage von Gallup (400 Befragte vom 3. bis 5. 12. 2014) liegt die ÖVP erstmals allein vorn. Mitterlehners Schwarze können im Vergleicht zur letzten Woche einen Prozentpunkt zulegen und kommen jetzt auf 26 %.

Des einen Freud ist des anderen Leid: Die SPÖ von Werner Faymann verliert nach dem schwachen Ergebnis am Parteitag einen Prozentpunkt, kommt damit auf 
24 % und fällt hinter die FPÖ auf Platz 3 zurück. Straches Blaue bleiben stabil bei 25 % – das ergibt Platz 2.
Vierter bleiben die Grünen mit 14 %, die Neos halten bei 7 % – können sich also weiterhin nicht erholen.

Kanzlerfrage: Faymann weit hinter Mitterlehner
Auch in der Kanzlerfrage kann „Django“ den amtierenden Kanzler distanzieren: Könnten die Österreicher den Regierungschef direkt wählen, käme Mitterlehner jetzt schon auf 37 % (+4 Punkte im Vergleich zur letzten Umfrage vor einer Woche!). Faymann verliert auch hier, liegt mit 24 % weit dahinter. Strache (22 %) spürt er bereits im Nacken.

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .