Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
FPÖ holte den Starautor nach Wien

Sarrazin als Wahlhelfer für Strache & Vilimsky

Der Aufregerautor diskutierte mit Vizekanzler Strache und FPÖ-EU-Spitzenkandidat.

 

Feindliche Übernahme heißt das jüngste Buch des früheren deutschen SPD-Politikers, der mit provokanten Ansagen gegen den Islam Hundert­tausende Bücher verkauft. Unter großem Applaus der anwesenden FPÖler trug der Autor in den gut gefüllten Sophiensälen seine umstrittenen Thesen vor. Der Islam sei keine Religion des Friedens oder der Toleranz, sondern verfolge das Ziel einer politischen Ordnung. Er verweigere Emanzipation, störe das Verhältnis von Mann und Frau und behindere Demokratie. Schlicht: Der Islam sei wegen der hohen Geburtenraten eine potenzielle Gefahr für die westliche Welt. Die anwesenden FPÖ-Politiker – neben HC Strache war die gesamte FPÖ-Prominenz, so unter anderen EU-FPÖ-Spitzenkandidat Harald Vilimsky und Klubobmann Johann Gudenus, dabei – nahmen das natürlich gerne auf.

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .