Grelle Forelle

Wiener Szene-Club verpasst Identitären-Chef Hausverbot

Nachdem Martin Sellner auf Facebook seine Teilnahme an einem Event bekannt gab, reagierte der Club.

Dieser Boi muss draußen bleiben. Eigentlich freute sich Martin Sellner schon auf Sonntag. Denn Austro-Rapper Money Boy spielt in der Grellen Forelle in Wien. Auf Facebook zeigte sich der Identitären-Chef schon ganz aufgeregt und postete eine Buchungsbestätigung des Tickets und schreibt dazu: „Nasie kommen schon ein paar patriotische homies mit am Sonntag. Wer lust hat sich zu treffen und mitzukommen gönnt euch tickets“(sic).

Dazu hatte vor allem der Wiener Szene Club etwas zu sagen. „Martin Sellner: du hast hier Hausverbot und das gilt auch für das Money Boy Konzert am Sonntag“, schreiben sie auf ihrer Facebook-Seite.

Allerdings wollen sie nicht so sein und bieten ihm an, das Geld zurück zu bekommen. „Du kannst uns eine Rechnung schicken und wir erstatten dir den Ticketpreis“, so der Szene-Club. Das Posting erhielt gleich über 300 Likes.

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .