Politik-Insider

Hofer & Sobotka kämpfen um Hofburg-Kandidatur

Innerhalb der Regierung ist bereits ein Rennen um den nächsten Hofburgkandidaten ausgebrochen.

Konkret träumen sowohl FPÖ-Infrastrukturminister Norbert Hofer, der es noch einmal versuchen will, als auch VP-Nationalratsprä­sident Wolfgang Sobotka davon, bei der nächsten Prä­sidentschaftswahl 2022 anzutreten. Der Haken an den jeweiligen Plänen: Sowohl Hofer als auch Sobotka hoffen offenbar darauf, Regierungskandidaten zu werden.

Ein FPÖ-Spitzenmann berichtet: „Norbert Hofer will unbedingt Präsident werden und glaubt naiverweise, die ÖVP wird ihn unterstützen.“ Ähnlich Überlegungen soll auch der Ex-Innenministerin haben, der wiederum darauf baut, dass die FPÖ dann keinen eigenen Kandidaten aufstellen würde.

Dass VP-Kanzler Sebas­tian Kurz tatsächlich eine Kandidatur des Ex-FP-Präsidentschaftskandidaten Hofer unterstützen könnte, bezweifeln ÖVP-Insider wiederum. „Das kann sich nicht einmal Sebastian leisten. Die letzte Präsident­schaftswahl hat gezeigt, dass unsere Wähler in dieser Frage völlig gespalten sind.“ Ob die FPÖ am Ende Sobotka als gemeinsamen Kandidaten der Regierung unterstützt?

Isabelle Daniel

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
Hier anmelden
Dauert nur 10 Sekunden
Impressum
X