Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Nach Landesrat-Rücktritt

ÖVP sieht Nahverhältnis zwischen SPÖ und Pleite-Bankier Pucher

Die burgenländische Volkspartei nimmt den roten Landeshauptmann nach dem Banken-Skandal in die Pflicht.

Für die burgenländische ÖVP bleiben nach dem Rücktritt von Landesrat Christian Illedits (SPÖ) vom Samstag im Bilanzskandal um die Mattersburger Commerzialbank viele Fragen offen. Der geschäftsführende Landesparteiobmann der Volkspartei, Christian Sagartz, sah Landeshauptmann Hans Peter Doskozil (SPÖ) am Sonntag "in der Pflicht, für völlige Aufklärung zu sorgen".

   Der Abgang von Illedits sei ein weiterer Beweis für enge Naheverhältnisse zwischen der SPÖ und Ex-Bankchef Martin Pucher, befand Sagartz in einer Aussendung. "Die vielen Geschädigten haben das Recht zu erfahren, was mit ihren Geldern passiert ist und wer profitiert hat. Christian Illedits war einer davon", wurde Sagartz zitiert.
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten