Neue Stadtbahn beschäftigt jetzt das Ministerium

Nur noch Finanzierungsfrage offen

Neue Stadtbahn beschäftigt jetzt das Ministerium

Das Verkehrsressort hofft, dass der Bund einen guten Teil der Finanzierung übernimmt.

Linz. Erst am Mittwoch haben Land OÖ und Stadt Linz die Pläne für die Umsetzung von zwei Linzer Stadtbahnlinien präsentiert. Bereits einen Tag später wurde das Konzept der neuen Bundesministerin Eleonore Gewessler (Grüne) vorgestellt. Die Grünen sind auf Stadtebene hoch erfreut.

Bahn fährt weit ins 
Mühlviertel hinein

Eine Milliarde. „Unter ­einer grünen Ministerin entdecken SPÖ, ÖVP und FPÖ nun, dass man auch nach Wien fahren kann, um für Öffi-Projekte anstatt wie bisher nur für ­Autobahnschneisen zu verhandeln. Hätten sich die Vertreter von Stadt und Land schon früher auf Bundesebene für diese wichtige Öffi-Verbindung eingesetzt, könnte die zusätzliche Schienenachse schon viel weiter sein“, sagt Mobiliätssprecher Klaus Grininger. Die Linie S6 auf der Mühlkreisbahn und die ­Linie S7 in Richtung Gallneukirchen sollen beide über die neue Donaubrücke zum Hauptbahnhof fahren. In Wien wird über die Mitfinanzierung des Eine-Milliarde-Euro-Projektes verhandelt.
 

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten