ORF-Sommergespräche: Es geht noch jünger

Stribl (33) folgt Pötzelsberger (37)

ORF-Sommergespräche: Es geht noch jünger

Mit Simone Stribl übernimmt die bisher jüngste Moderatorin die ORF-„Sommergespräche“.

Dabei ist sie schon zwölf Jahre in der ORF-Innenpolitik tätig – und Simone Stribl hat es auch HC Strache zu verdanken, dass sie 2019 besondere Aufmerksamkeit bekam: In der Ibiza-Krise war es Stribl, die mit kühlem Kopf vom Ballhausplatz berichtete. Jetzt erntet die 33-jährige Oberösterreicherin die Früchte: Nach Tobias Pötzelsberger wird sie morgen, Montag, (21.05 ORF 2) ihr erstes ORF-Sommergespräch (mit Beate Meinl-Reisinger, Neos) moderieren. Sie ist die jüngste Sommer-Talkerin. Im MADONNA-Interview erklärte Stribl, sie gehe mit Respekt an die Sache heran: „Es ist ein ganz besonderes Format, das es schon seit 1981 gibt – also länger, als ich auf der Welt bin.“

Sie habe zwar große Vorbilder, sagt Stribl, „aber ich muss auf jeden Fall bei null anfangen, da ich ja niemanden kopieren will und mir selbst treu bleiben möchte“.

Dass sie in der Innenpolitik trotz ihrer Jugend ein „alter Hase“ ist, hilft natürlich: „Ich lese viel und beobachte die Politiker aktuell noch ­genauer als sonst.“

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten