Polit-Wirbel um Martin Ho

DOTS nur mehr im Lieferservice

Polit-Wirbel um Martin Ho

Martin Ho schließt die DOTS-Lokale. Der Grüne Hans Arsenovic mutmaßt Vorab-Infos aus dem Kanzleramt.

Aufgrund der rasant steigenden Covid-19-Neuinfektionen bleiben die Restaurants der DOTS Group ab Montag geschlossen, gab Martin Ho via Instagram am Donnerstag bekannt. Das kulinarische Angebot stehe im Lieferservice zur Verfügung (wwwdotsgroup.eu oder mjam. at bzw. lieferando.at). Davon betroffen sind etwa das One of One, DOTS Establishment, DOTS im Brunnerhof sowie IVY's PHO. Auch die Bars und Clubs wie Chin Chin -The Dry Martini Bar, Club X, Pratersauna und vI-EiPEE sind betroffen.

Vorab-Info?

Damit kommt die DOTS Group dem Lockdown der Regierung zuvor, obwohl es laut DOTS unter den 250 Mitarbeitern noch keinen Infektionsfall gegeben habe. Der grüne Gemeinderat Hans Arsenovic reagiert empört und greift den Chef des Bundes-Koalitionspartners frontal an: "Alle Tiere sind gleich, aber manche sind gleicher", zitiert er aus George Orwells Animal Farm in Anspielung auf Hos Freundschaft mit Kanzler Sebastian Kurz - auch FP-Mann Leo Kohlbauer mutmaßt auf Twitter, dass Martin Ho von seinem "Bro" Kurz vorinformiert worden sei. (gaj)

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten