Die Top 5 Highlights im beliebten Urlaubsland

Kroatien ist bereit für den Sommer

Die Top 5 Highlights im beliebten Urlaubsland

Kroatien ist eines der beliebtesten Urlaubsziele in Europa und das aus gutem Grund: Wir präsentieren die Top 5 Highlights in Kroatien!

Nummer 1: Inselparadies

© Mario Jelavić

Bei über 1.000 kroatischen Inseln ist es schwer, sich für eine zu entscheiden. Alle umgeben von einem der saubersten Meere der Welt. Eine von ihnen ist nicht nur die sonnigste Insel in ganz Europa, sondern auch die mit den meisten UNESCO-Stätten weltweit. Vom berühmten Zlatni Rat in Bol auf Brač bis zum geheimen Stiniva-Strand auf Vis – die Auswahl ist groß. Auch Sandstrände gibt es in Kroatien – zum Beispiel auf der sandbedeckten Insel Susak. Die besten FKK-Strände bieten die Inseln Rab und Jerolim.
 

Nummer 2: Erlebnisse auf zwei Rädern

© Joško Fabris

Kroatien ist auch ein wahres Fahrrad-Paradies. Nicht nur entlang der Adria-Küste und auf den Inseln, auch am Kontinentalteil Kroatiens findet man jede Menge Radwege zur aktiven Entspannung.  Beispielsweise befindet sich nur 20 Minuten von der Hauptstadt Zagreb entfernt der Naturpark Medvednica. Dort steigt das Areal auf 1.000 Meter an und bietet viel Abwechslung für abenteuerliche Radler – sowohl auf der Straße als auch auf dem Mountainbike.
 
Die herrschaftliche Burg Trakošćan ist eine der wichtigsten kroatischen Burgen und ein Magnet für Touristen und Radfahrer gleichermaßen. Ein beliebter Rundweg zur Burg beginnt und endet unter Đurmanec – eine 38 Kilometer lange Tour über den Berg Macelj, der 380 Meter über dem Meeresspiegel liegt.
 
Weitere Inputs und Infos gibt es hier!
 

Nummer 3: Die besten Fluss-Abenteuer

© Ivo Biočina

Ob Rafting , Kajak- oder Kanu fahren: Auf den zahlreichen Gewässern in Kroatien kann sich jeder sportlich austoben. Hier eine Auswahl der Best Places!
 
Am Fuße des Berges Dinara mit dem höchsten Gipfel Kroatiens entspringt der Fluss Cetina, der sich ideal für Rafting eignet. Er ist eines der wenigen kroatischen Reiseziele, die Canyoning anbieten. Quer über die Cetina-Schlucht führt eine Zipline: 100 Meter lang, in 150 Metern Höhe und 65 Stundenkilometer schnell.
 
Rafting auf der Kupa ist besonders in den Frühlings- und Herbstmonaten ein Erlebnis, wenn der Wasserstand aufgrund des Regens hoch ist. Niedrigere Wasserstände in den Sommermonaten machen die Kupa zu einem sehr beliebten Ort für Kajak-, Kanu- und Angelfans.
 

Nummer 4: Kroatien mit dem Boot entdecken

Klares Wasser, schöne Strände, bezaubernde Küstenorte und historische Sehenswürdigkeiten. Auf einer Segelreise lassen sich sieben von acht UNESCO Weltkulturerbe-Stätten in Kroatien entdecken.
 
Hier unsere persönlichen Highlights:
 
  • Bischofskomplex der Euphrasius-Basilika in Poreč
Von der ACI Marina der istrischen Stadt Rovinj ist es nur ein kurzer Ausflug in die mittelalterliche Patrizierstadt Poreč.
 
  • Šibenik und Zadar
In Mitteldalmatien findet man das Verteidigungssystem von Zadar und die Festung St. Nikolaus von Šibenik, zwei der sechs Komponenten der transnationalen Serie des Kulturgutes der venezianischen Verteidigungswerke zwischen dem 16. und 17. Jahrhundert.
 
  • Historische Stadt Trogir
Weiter entlang der Adriaküste liegt Trogir mit seinem historischen Stadtkern, der fußläufig von der ACI Marina Trogir erreichbar ist und neben romanischen Kirchen Gebäude aus der Renaissance und dem Barock aufweist.
 
  • Split mit dem Diokletianpalast
Richtung Westen befindet sich die zweitgrößte Stadt Kroatiens, Split. Von der ACI Marina Split am Anfang des Lungomare, der längsten Promenade der Adria, bietet sich ein Spaziergang zum Diokletianpalast an.
 

Nummer 5: Kroatiens wilde Flora und Fauna

© Ivan Čorić

National- und Naturparks machen 10% des Landes aus. Die enge Beziehung zur Natur zeigt sich in der Landeswährung, die nach dem Marder (kroatisch: Kuna) und der Linde (Lipa) benannt ist, weil einst Marderfelle ein Zahlungsmittel und Märkte von Linden umgeben waren.
 
Blumen und Wildtiere sind ein wichtiger Teil Kroatiens. Die Nationalblume Iris Croatica gedeiht im ganzen Land ebenso wie weitere 15 geschützte Iris-Arten. Ein stolzes Symbol für die kroatische Natur sind die Eichen Slawoniens, deren Holz zur Herstellung von Weinfässern verwendet und von Winzern auf der ganzen Welt geschätzt wird.
 
Alle weiteren aktuellen Infos zum Sommer 2020 in Kroatien gibt es HIER
 
 
Sicherheit geht vor 
 
Kroatien ist bereit für einen normalen Tourismusbetrieb und den Empfang seiner Gäste. Es zählt zu den wenigen mediterranen Ländern, in denen momentan ein Touristenaufkommen realisiert wird. 
Neben Slowenien und der Slowakei werden in Kroatien die wenigsten Corona-Fälle auf eine Million Einwohner registriert. Kroatien verfügt über eine große Anzahl von Beherbergungsbetrieben und vielfältige Themen für Touristen. Die Angestellten in den Tourismusbetrieben im ganzen Land halten sich streng an die epidemiologischen Maßnahmen gegen die Bekämpfung der Pandemie. Diese wurden auf ein sehr hohes Niveau gesetzt, damit die Bedingungen für einen sicheren Aufenthalt in Kroatien gegeben sind. Diesen Sommer ergibt sich für alle Gäste eine außergewöhnliche Chance: die begehrtesten kroatischen Destinationen, die üblicherweise zu dieser Jahreszeit voll von Touristen sind, kann man heuer in Ruhe besuchen und genießen! 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .