Lignano Sabbiadoro verlängert den Sommer

Lignano Sabbiadoro verlängert den Sommer

Bis in den Herbst hinein bietet der Badeort eine breite Palette an Ausflügen, Aktivitäten und Events.

"Wir freuen uns sehr, dass wir unseren Gästen auch heuer ein uneingeschränktes Urlaubsvergnügen bieten können bei sehr sicheren Rahmenbedingungen", berichtet Massimo Brini, Tourismusstadtrat von Lignano Sabbiadoro. "Aufgrund der ausgezeichneten Situation verlängern wir die Sommersaison, denn auch im September lassen sich bei uns wunderbare Strandtage verbringen. Und die Umgebung bietet so viele reizvolle Möglichkeiten, dass jeder Tag pures Urlaubsvergnügen garantiert", so Brini weiter.

 

Der goldfarbene Sandstrand der Halbinsel lädt auch im September zu erholsamen Badetagen ein, bei denen Gäste heuer von großzügigen Abständen zwischen den Liegeplätzen und regelmäßig durchgeführten Hygienemaßnahmen profitieren. Die milderen Temperaturen sind außerdem ideal für alle Arten von Wassersport, Nordic-Walking oder Fat-Biken am Strand. Unbedingt einplanen sollte man aber auch Ausflüge in die unmittelbare Umgebung der Halbinsel, die reich an wilder Natur, geschichtsträchtigen Städten und herausragenden regionalen Produzenten ist.

© Francesco Marongiu

Sich den Genuss erradeln
Ganz Lignano lässt sich per Rad erkunden, dank der mehr als zwanzig Kilometer Radwege, die durch die schattigen Pinienwälder und der ganzen Küste entlang führen. Mit dem X-River, dem beliebten Fahrrad- und Fussgänger-Shuttleboot, kann bis Ende September täglich der Tagliamento, und damit auch die Landesgrenze ins benachbarte Veneto überquert werden, später im Jahr bleibt der Dienst an den Wochenenden aufrecht.

Mit dem Bike+Boat-Service kann man auch leicht das historisch bedeutsame und malerische Fischerstädtchen Marano Lagunare, einst Teil der Serenissima von Venedig, erreichen. Hier findet der Genießer eine Reihe ausgezeichneter Fischrestaurants. Nur wenige Radminuten weiter gelangt man zum Naturreservat Valle Canal Novo. Hier wurde vor kurzem ein Auqarium für Besucher eingerichtet, in dem die verschiedensten Lebewesen der Lagune und auch Seepferdchen zu sehen sind. Wer nicht die ganze Strecke auf zwei Rädern zurücklegen will, wählt einfach eine geführte Tour per Rad und Boot und kommt gleich auch noch in den Genuss des einen und anderen kulturellen Highlights am Weg. Per Boot lässt sich von Marano Lagunare, oder von Lignano Sabbiadoro, aus auch im Rahmen einer geführten Tour Aquileia und seine Ausgrabungen entdecken.

© Francesco Marongiu

Überhaupt ist die Umgebung ein wahres Fest für alle, die sich gerne auf die Spuren kulinarischer Spezialitäten und regionaler Produzenten machen. Die Dichte an ausgezeichneten Restaurants, die regionale Spezialitäten wie "bisato in speo" oder "sievoli sotto sal" anbieten, ist hoch. Unbedingt empfehlenswert ist ein Besuch in einem der hervorragenden Weingüter. Wie untrennbar die Lagune mit der Fischerei, Kulinarik und der Bootsfahrt verbunden ist zeigt auch die Veranstaltungsreihe "Laguna in tecja", die an den Wochenenden im Spätherbst stattfindet.

© Li.Sa.Gest.

Zuerst wird es aber noch einmal sportlich. Von 17.-20. September wartet Lignano mit einer in Europa einzigartigen Veranstaltung auf: Das Biker Fest International ist die größte Motorradveranstaltung in Italien, die spektakulärste in Europa und eine der wichtigsten weltweit. Auf dem über 480.000 m² großen Veranstaltungsgelände warten 325 Aussteller auf die Eventbesucher. Neues Highlight 2020 ist das E-Mobility Village: Hier hat man Gelegenheit, E- und Hybridfahrzeuge jeglicher Art (von Rollern über Autos bis hin zu Motorrädern) zu testen und mehr über dieses schnell wachsende Marktsegment und die Mobilität der nahe Zukunft zu erfahren.

© Francesco Marongiu

Lignano Sabbiadoro ermöglicht seinen Gästen weitehin einen rundum sicheren Aufenthalt dank den besonderen Herausforderungen des Sommers 2020 und den gesetzten Maßnahmen die sich als effizient und wirksam erwiesen für einen voll genießbaren Urlaub.

Mehr Infos: www.lignanosabbiadoro.it/de
Buchungen: www.lignanoholiday.com