Sommer an Österreichs beliebtesten Seen

Urlaub in Österreich

Sommer an Österreichs beliebtesten Seen

Österreich ist nicht nur das Land der Berge, sondern auch das Land der Seen. In Österreich locken 25.000 Seen zum Badespaß. 

An Österreichs Badeseen kommt Urlaubsstimmung auf. Die top Seen des Landes laden zum Erholen und Entspannen ein. 

Der Klopeiner See in Kärnten ist einer der wärmsten Seen Europas. Wassertemperaturen von bis zu 29 Grad laden dazu ein sich länger im Wasser aufzuhalten. Entlang des Klopeiner Sees gibt  es zwölf Strandbäder und zahlreiche Hotels. Viele Sonnenstunden und top Wetter sind beim Urlaub am Klopeiner See garantiert. Das Highlight am Strand des Klopeiner Sees ist die einzig durchgehende See-Uferpromenade Österreichs.

© haspa

Der Neusiedler See im Burgenland ist einer der größten Seen Österreichs und der westlichste Steppensee Europas. Dadurch das der See besonders seicht ist, ist er ideal zum Baden. Auch Surfer und Segler kommen auf ihre Kosten. Der Neusiedler See ist außerdem an einem der sonnenreichsten Orten Österreichs gelegen. Auch Campingurlaub am Neusiedler See ist sehr beliebt. 

© Mike_68

Eines der absoluten Top-Ziele für Urlaub am See in Österreich ist der Wörthersee in Kärnten. Er ist nicht nur der größte See Kärntens, sondern auch einer der beliebtesten, auch bei den Promis. Im Süden des Landes, eingebettet von den Alpen ist er einer der wärmsten Seen. Zahlreiche Badestellen und Strandbäder bieten Badespaß für die gesamte Familie. Für mehr Entspannung sorgen zahlreiche renommierte Wellnesshotels entlang des Sees.

© hpgruesen

Auch der Attersee, der größte ganz in Österreich liegende See, findet seine Beliebtheit bei Urlaubern. Der Attersee zeichnet sich durch sein türkisblaues, klares Wasser aus. Im Sommer wird der See bis zu 24 Grad warm. Die steilen Ufer und die gute Sicht durch das klare Wasser begeistern Sporttaucher. Durch die Weitläufigkeit des Sees kann man auch Segeln und Motorboot fahren. 

© rofisch

Der Traunsee ist mit 191m der tiefste See in Österreich und liegt in der Gemeinde Gmunden. Das Schloss Ort auf einer Insel im Traunsee ist eine bekannte Sehenswürdigkeit Österreichs. Mit nur 19 Grad durchschnittlich zählt er zu den kälteren Badeseen. Nichtsdestotrotz, nutzen viele Wassersportler und Badegäste den See. 

© tuku

In Salzburg und Oberösterreich liegt einer der beliebtesten und schönsten Seen Österreichs, der Wolfgangsee. Der See hat nicht nur eine hervorragende Wasserqualität, sondern ist auch mit vielen Badeplätzen ausgestattet. Für Taucher ist der Wolfgangsee besonders interessant, den bei einer Sichttiefe von bis zu 10m können die Franzosenschanze sowie Überreste aus dem Zweiten Weltkrieg gesichtet werden. Auch Segeln, Angeln und Bootstouren sind am Wolfgangsee beliebt.

© Thomas Kleinhansl

Der Bodensee gehört zu 11 Prozent zu Österreich und ist der drittgrößte See Mitteleuropas. Im Dreiländereck gelegen, haben auch Deutschland und die Schweiz Anteil am See. Auf österreichischer Seite wird besonders in Bregenz Urlaub gemacht. Der Bregenzer Hafen und die Festspiele sind besondere Highlights der Stadt. Auch bei Seglern, Tauchern, Radfahrern und Wanderern ist die Region um den Bodensee beliebt.

© Nordseher

Der Achensee ist der größte See Tirols gelegen inmitten der Alpen. Nachdem der Achensee ein Bergsee ist, ist das Wasser entsprechend kühl und wird auch im Sommer kaum wärmer als 20 Grad. Die Windverhältnisse sind perfekt zum Segeln und Surfen. Auch geangelt darf am Achensee werden. Viele Strandbäder und Badebuchten locken die Badegäste. Wanderer und Radfahrer können außerdem die unzähligen Touren rund um den See erkunden. Wer lieber mit der Seilbahn den Gipfel erklimmt, kann auch den Ausblick über den See genießen.

© Marco Ven

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .