Tierisches Spektakel am Great Barrier Reef

64.000 Meeresschildkröten auf Raine Island

Tierisches Spektakel am Great Barrier Reef

Neue Drohnenaufnahmen haben spektakuläre Videos und Erkenntnisse zu den Grünen Meeresschildkröten am nördlichen Great Barrier Reef gebracht.

Die Insel „Raine Island“ ist der weltweit größte Nistplatz für die Turtles. Rund 64.000 Tiere kommen in einer Saison – zwischen November und März - an den Strand, um ihre Eier zu legen – das sind fast doppelt so viele wie bislang immer angenommen!
 
Forscher auf Raine Island im australischen Bundesstaat Queensland, dem weltweit größten Nistplatz für Grüne Meeresschildkröten, haben erstaunliche Erkenntnisse über die Population dieser gefährdeten Schildkrötenart gewonnen. Eine Drohne hat maßgeblichen Anteil daran. Die im Dezember 2019 im Rahmen des „Raine Island Recovery Project“ aufgenommenen und Frame für Frame ausgewerteten Drohnen-Bilder zeigen bis zu 64.000 Green Turtles rund um die Insel. Bislang gingen die Wissenschaftler von rund 36.000 Tieren aus.
 
Eine Green Turtle legt bis zu 600 Eier in einer Saison.  Seit mehr als eintausend Jahren gilt Raine Island als DER Nistplatz für Green Turtles. Die Insel ist damit eine der weltweit ältesten Meeresschildkröten-Kolonien. Eine Green Turtle kehrt frühestens im Alter von acht Jahren an den Strand zurück, an dem sie selbst zur Welt kam. Ein Weibchen brütet dann alle drei bis sieben Jahre. In einer Saison kommt sie dafür bis zu sechs Mal (alle zwölf Nächte) an den Strand. Dann gräbt sie ein großes Loch und legt jeweils rund 100 Eier in Tischtennisball-Größe. Dieser Prozess dauert mehrere Stunden. Im Idealfall sind das 600 Eier pro Schildkröte in einer Saison. Anschließend verschwindet sie wieder im Meer. Das Ausbrüten überlässt sie dann getrost der Sonne und dem warmen Sand.
 
Rund acht bis zehn Wochen später schlüpfen die Jungen und machen sich auf den Weg ins Meer (Hatching genannt). Doch nur eines von 1.000 Jungtieren wird selbst wieder für Nachwuchs sorgen. Die größte Gefahr für die Mini Turtles in den ersten Monaten sind Vögel und andere Meerestiere. Eine Green Turtle wird bis zu 1,40 Meter lang, rund 160 Kilogramm schwer und bis zu 50 Jahre alt.
 
© Tourism and Events Queensland
 
Raine Island liegt etwa 620 Kilometer nördlich von Cairns beziehungsweise 120 Kilometer vor der Halbinsel Cape York. Im Jahr 2007 wurde die 21 Hektar große Koralleninsel zusammen mit zwei Nachbarinseln (Moulter und MacLennan Cays) zum Nationalpark erklärt. Der Raine Island Nationalpark ist nach dem britischen Seefahrer Thomas Raine, der die Insel im Jahr 1815 entdeckte, benannt.
 
 
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .