Wizz Air startet in Wien weiter durch

Ab Juli wird das Streckennetz wieder erweitert

Wizz Air startet in Wien weiter durch

Wizz Air erweitert das Streckennetz von Wien ab Mitte Juli.

Während die AUA gerade vom Staat gerettet werden musste, geht’s bei Wizz Air weiter aufwärts. Seit rund zwei Jahren ist die Fluglinie ja in Österreich aktiv und hat in dieser Zeit mehr als 3 Millionen Passagiere von und nach Wien befördert. Jetzt hat der führende Low-Cost-Carrier in Mittel- und Osteuropa wieder vier neue Routen bekanntgegeben, die ab Mitte Juli von Wien aus angesteuert werden: künftig geht’s mit Wizz Air von VIE auch nach Barcelona, Santorini, Mahon Menorca und Bukarest. Tickets für die neuen Strecken können bereits ab 19,99 EUR auf www.wizzair.com oder in der App der Fluggesellschaft gebucht werden.
 
© József Váradi, CEO der Wizz Air-Gruppe; Bettina Ganghofer, Flughafen Salzburg Geschäftsführerin;
 
Aber nicht nur in Wien ist man höchst umtriebig: erst im Mai hatte Wizz Air offiziell verkündet, dass auch der Flughafen Salzburg in das umfangreiche Streckennetz aufgenommen wird. Ab Juli können Passagiere nun von Salzburg nach Larnaka, Kiew, Bukarest, Belgrad, Tuzla und Skopje fliegen. Damit will Wizz Air auch sein langfristiges Engagement in Österreich untermauern. Mit den angekündigten Strecken wird der Salzburger Flughafen jährlich um mehr als 200.000 Sitzplätze erweitert und die Stadt und die Region mit derzeit noch nicht bedienten Zielen verbunden. Denn alle sechs neuen Routen sind einzigartige Strecken, die bisher noch nicht direkt von Salzburg erreichbar waren. Übrigens ist Wizz Air derzeit Europas umweltfreundlichste Fluggesellschaft, weil sie mit besonders jungen und effizienten Flugzeugen unterwegs ist. So waren die Kohlendioxidemissionen von Wizz Air waren im Geschäftsjahr 2019 die niedrigsten unter den europäischen Fluggesellschaften. 
 
Ein zentrales Thema in Zeiten wie diesen sind natürlich auch die Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen.
 
 
So sind Besatzung und Passagiere dazu aufgerufen, während des gesamten Fluges Gesichtsmasken zu tragen, das Kabinenpersonal trägt zudem Handschuhe. Die Flugzeuge werden regelmäßig mit einem Nebelverfahren mit einer antiviralen Lösung gereinigt. Beim Betreten des Flugzeugs werden jedem Passagier Desinfektionstücher ausgehändigt, die Bordmagazine wurden aus dem Flugzeug entfernt und alle Einkäufe an Bord werden ausschließlich durch kontaktlose Bezahlung getätigt.
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .