Todes-Drama um Ex-Sturm-Graz-Präsident

Er starb im Alter von nur 58 Jahren

Todes-Drama um Ex-Sturm-Graz-Präsident

"Er war immer ein Kämpfer, das hat ihn in den letzten Jahren besonders ausgezeichnet", erklärte Sturm-Präsident Jauk.

Fußball-Bundesligist Sturm Graz trauert um seinen letzten "Meisterpräsidenten" Gerald Stockenhuber. Der Ex-Clubchef sei im Alter von 58 Jahren nach schwerer Krankheit verstorben, teilten die Steirer am Samstag mit. Stockenhuber hatte die Geschicke bei Sturm von 2010 bis 2012 geleitet, gemeinsam mit dem ebenfalls mittlerweile verstorbenen Hans Rinner sowie dem amtierenden Präsidenten Christian Jauk und Co. hatte Stockenhuber den Club 2006/07 vor dem finanziellen Ruin bewahrt.

Den dritten und bisher letzten Meistertitel 2011 feierte Sturm in der Amtszeit Stockenhubers. "Unser 'Stocki' ist nicht mehr, die schwarz-weiße Familie trauert um ihren ehemaligen Präsidenten, der von Mai 2010 bis Jänner 2012 erfolgreich gewirkt hat. Er war immer ein Kämpfer, das hat ihn in den letzten Jahren besonders ausgezeichnet", erklärte Sturm-Präsident Jauk.