Alaba: Kontakt mit Real-Coach Zidane

Gerüchteküche brodelt

Alaba: Kontakt mit Real-Coach Zidane

Macht Real Madrid im Kampf um David Alaba das Rennen? Die Gerüchteküche brodelt. 

Wie das Fachmagazin Kicker berichtet, soll Real-Madrid-Star-Trainer Zinédine Zidane im direkten Kontakt mit David Alaba stehen. Ist die Entscheidung gefallen? Wechselt der ÖFB- Superstar zu den "Königlichen"? Unwahrscheinlich, denn auch der spanische Rekordmeister kann das finanzielle Gesamtpaket derzeit nicht stemmen. Alaba soll rund 20 Millionen Euro im Jahr fordern. Allerdings läuft der Vertrag von Abwehrchef und Kapitän Sergio Ramos im Sommer 2021 aus, noch ist die Zukunft des 34-Jährigen offen. Sollte er nicht verlängern, könnte Alaba doch zur Option bei Real werden.
 

Rummenigge: Tür ist noch einen Spalt offen

 
Mit Barcelona, Paris, Juventus Turin, Chelsea und Manchester City soll es einige Interessenten geben. Konkretes ist aber nicht dabei. Und die Bayern? Die Münchner haben bekanntlich ihr Vertragsangebot zurückgezogen, im Sommer könnte Alaba ablösefrei wechseln. "Die Tür ist noch einen Spalt offen", sagte Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge allerdings zuletzt. Der Alaba-Poker geht weiter! 
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen