FC Bayern erkämpft sich Supercup-Titel

2:1 nach Verlängerung gegen Sevilla

FC Bayern erkämpft sich Supercup-Titel

Der FC Bayern zittert sich in der Verlängerung im UEFA Supercup gegen den FC Sevilla zum ersten Titel der Saison.

Nach Meisterschaft und Cup auf nationaler bzw. Champions League auf internationaler Ebene hat Bayern München am Donnerstagabend bereits Titel Nummer vier eingeheimst. In Budapest holten David Alaba und Co. vor 15.500 Zuschauern gegen Europa-League-Gewinner FC Sevilla in der Verlängerung ein 2:1 (1:1, 1:1) und damit zum zweiten Mal nach 2013 den UEFA-Supercup. Nach 0:1-Rückstand wurden Leon Goretzka (34.) und Javi Martinez (104.) zu den Matchwinnern.
 
© Getty
 
Schon am kommenden Mittwoch winkt im deutschen Supercup gegen Vizemeister Borussia Dortmund in München Titel Nummer fünf. Die Elf von Trainer Hansi Flick setzte zudem seine bemerkenswerte Serie fort: Seit dem 7. Dezember 2019 hat man nicht mehr verloren und 31 von 32 Partien gewonnen. Für Sevilla war es die erste Niederlage seit Anfang Februar.
 
© Getty
 
Alaba, für den es mit den Bayern der 25. Titel ist, stand schon zu Beginn unfreiwillig im Mittelpunkt. Seinen Rempler gegen Ivan Rakitic wertete Schiedsrichter Anthony Taylor als Foul und verhängte einen Elfer, den Lucas Ocampos sicher verwertete (13.). Doch Alaba, der wegen einer Oberschenkelblessur zum Bundesligaauftakt noch gefehlt hatte, hatte auch entscheidenden Anteil am Siegtreffer des eingewechselten Martinez: Alabas Schussversuch von der Strafraumgrenze konnte Goalie Bono nicht bändigen, der Spanier, der gemäß Medienberichten schon mit Athletic Bilbao einig sein soll, war im Nachsetzen per Kopf zur Stelle.
 
Davor mussten die Bayern gegen die disziplinierten Spanier einen echten Kraftakt abliefern und hatten in Manuel Neuer einen weiteren Matchwinner in ihren Reihen: In der 87. Minute verhinderte er im Eins-gegen-Eins gegen den frei vor ihm auftauchenden Youssef En-Nesyri erstmals das 1:2. Und Sevillas Joker hatte in der Verlängerung eine weitere Großchance, aber Neuer lenkte den Schuss noch an die Stange (92.).
 
Die Partie zum Nachlesen im Sport24-LIVE-Ticker:
 
 
 
 120. Min

SIEG! Der FC Bayern gewinnt den 1. Titel in dieser Saison!

 115. Min

Der deutsche Meister attackiert den gegnerischen Aufbau früh und kann gegen nun müde Andalusier viele hohe Ballgewinne erzwingen. Ist Sevilla schon geschlagen?

 110. Min

Spanier geben nicht auf

Sevilla hat sich hier noch nicht aufgegeben, wirft alles in die Waagschale, um sich in das Elfmeterschießen zu retten. In seinem ersten Pflichtspiel der neuen Saison zeigt das Lopetegui-Team eine beeindruckende Leistung.

 107. Min

Beginn 2. Hälfte der Verlängerung

Escudero mit der Direktabnahme! Der Ex-Schalker geht nach einer Flanke von der rechten Außenbahn aus halblinken 14 Metern volles Risiko, probiert sich mit dem linken Spann. Das Leder trifft den hinteren Teil des Außennetzes.

 105. Min

Ende der 1. Halbzeit der Verlängerung

Nach 105 Minuten des UEFA Super Cups führt der FC Bayern München gegen den Sevilla FC mit 2:1. Die Andaluser waren infolge des zweiten Seitenwechsels des Abends zunächst die gefährlichere Mannschaft, schrammten bei En-Nesyris Pfostentreffer in der 93. Minute nur hauchdünn an ihrem zweiten Treffer vorbei. Das Flick-Team verzeichnete in der Folge zwar eine Steigerung in Sachen Passsicherheit, wurde aber erst in den letzten Momenten wieder durchschlagskräftiger. Die Belohnung gab es in Minute 104: Joker Martínez staubte nach einem Alaba-Schuss per Kopf ab.

 104. Min

Tooooor Bayern!!!

In seinem möglicherweise letzten Spiel für die Bayern erzielt Martínez den potentiellen Siegtreffer! In den Nachwehen einer Ecke zieht Alaba aus mittigen 16 Metern mit rechts ab. Bono wehrt nach vorne ab und Martínez köpft mit Gefühl im hohen Bogen in die linke Ecke ein.

 98. Min

Die Bayern holen sich durch eine lange Ballbesitzphase Sicherheit, finden in diesen Minuten aber nur selten Wege in die Spitze. Sevilla macht im Moment den gefährlicheren Eindruck.

 93. Min

Pfosten!

Wieder ist es En-Nesyri, der am Führungstreffer für Sevilla scheiter! Der Marokkaner wird auf halblinks steil in den Sechzehner geschickt. Er hat Alaba vor sich, kann diesen verladen und spitzelt den Ball aus 13 Metern auf die kurze Ecke. Die Kugel fliegt frontal gegen das Aluminium.

 92. Min

Süle kann seinen Fehler wieder ausbügeln! Nachdem Jordán im Rahmen eines Konters über halbrechts viel zu einfach vorbei - und in den Sechzehner eingezogen ist, kann der dessen halbhohe Hereingabe von der Grundlinie noch zur Ecke klären. Die bringt Neuers Kasten dann nicht ansatzweise in Gefahr.

 90. Min

Verlängerung!

Nach dem 1:1-Pausenunentschieden hatte es der deutsche Meister in der Anfangsphase des zweiten Durchgangs mit einem offensiver eingestellten Gegner zu tun und bekam vor allem im Mittelfeld mehr Gegenwehr. Er blieb den Andalusiern allerdings überlegen und war dem dritten Treffer des Abends deutlich näher als die Lopetegui-Truppe: Lewandowski (52.) und Sané (63.) überwanden sogar Sevillas Torhüter Bounou, doch eine Abseitsstellung und ein leichtes Foul verhinderten, dass sich dies auf der Anzeigetafel niederschlug. Auch in der Schlussphase lag der Schwerpunkt des Geschehens tief in der gegnerischen Hälfte, doch auf engstem Raum konnte sich der Champions-League-Sieger keinen klaren Abschluss mehr erarbeiten. Wegen En-Nesyris ungenutzt gelassener Riesenchance in Minute 87 müssen sich die Bayern trotzdem glücklich schätzen, es in die Verlängerung geschafft zu haben.

 87. Min

Sevilla verpasst 100%ige Führung!!

Sevilla-Spieler En-Nesyri mit der hundertprozentigen Chance zum Sieg! Nachdem die Andalusier eine weitere gegnerische Ecke geklärt haben, sind sie über Navas ganz schnell vorne. Nach dessen Pass auf die halblinke Seite hat En-Nesyri freie Bahn in Richtung Neuer und will aus 14 Metern unten links einschieben. Bayerns Schlussmann verhindert dies mit einem starken Reflex.

 82. Min

Bayern druckvoll, Sevilla lauert auf Konter

Die Flick-Truppe gibt auch in der Schlussphase den Takt vor, sieht aber den ein oder anderen schnellen Gegenstoß der Andalusier auf Neuers Kasten zurollen.

 75. Min

Hernández holt über seine linke Seite eine Ecke heraus. Infolge einer halbherzigen Klärungsaktion von Sevilla-Torhüter Bono flankt Kimmich ein zweites Mal, diesmal vor den langen Pfosten. Süle kommt zwar zum Kopfball, bringt aber nicht genügend Druck hinter diesen.

 70. Min

Verlängerung bei Unentschieden

Im Falle eines Unentschiedens nach 90 Minuten geht es übrigens in eine ganz normale Verlängerung. 30 zusätzliche Minuten, die die Bayern vor den sehr terminreichen nächsten Monaten natürlich gerne verhindern würden.

 64. Min

Kurios: Gelbe Karte für Salihamidžić

Sané lässt das Netz hinter Bono zappeln, staubt nach Bonos Parade gegen Goretzkas Schuss aus acht Metern ab. In der Entstehung hat der Unparteiische aber ein Foul Lewandowskis im Luftduell mit Escudero erkannt und verwehrt dem Treffer deshalb die Gültigkeit. Der Sportvorstand des deutschen Rekordmeisters beschwert sich lautstark darüber, dass der Schiedsrichter den Treffer nicht gegeben hat. Dies zieht eine Verwarnung nach sich.

 59. Min

Gnabry gegen Bono! Der Mann mit der sieben auf dem Rücken feuert vom linken Strafraumeck mit dem rechten Fuß auf die flache rechte Ecke. Bounou streckt sich und wehrt nach vorne ab. Sané bleibt mit dem Versuch des Abstaubers an Fernando hängen.

 51. Min

Tor aberkannt!

Die Bayern bejubeln die vermeintliche Führung, nachdem Lewandowski nach doppeltem Doppelpass mit Müller aus kurzer Distanz unten rechts eingeschoben hat. Nach Hinweis des VAR nimmt Referee Taylor den Treffer jedoch wieder zurück.

 46. Min

De Jong prüft Neuer nach 30 Sekunden! Escudero bricht auf der linken Außenbahn durch und spielt halbhoch vor den kurzen Pfosten. Trotz enger Bewachung spitzelt de Jong das Leder aus acht Metern auf die kurze Ecke. Neuer verhindert den Einschlag mit einem starken Reflex.

 46. Min

Anpfiff der 2. Halbzeit!

 45. Min

Halbzeit!

1:1 steht es zur Pause des UEFA Super Cups 2020 zwischen dem FC Bayern München und dem Sevilla FC. Nachdem der deutsche Meister die ersten Momente dominiert hatte, bekamen die Andalusier bei ihrer ersten Strafraumszene einen Strafstoß zugesprochen, den Ocampos in der 13. Minute sicher verwandelte. In der Folge verlagerte das Flick-Team den Schwerpunkt des Geschehens weit in die gegnerische Hälfte und wurde von Minute zu Minute zielstrebiger. Nach vergebenen Topchancen durch Müller (22.) und Pavard (27.) führte die Überlegenheit der Roten zum Ausgleichstreffer, den Goretzka nach feiner Vorarbeit Müllers und Lewandowski erzielte (34.). Auch in den Schlussminuten gaben die Roten den Takt vor, verpassten aber weitere klare Abschlüsse.

 42. Min

Bayern drückt

Die Bayern präsentieren sich als hungrig und wollen noch vor dem Kabinengang den zweiten Treffer nachlegen. Der Rückstand zwischen der 13. und der 34. Minute war übrigens ihr erster seit dem 6. Juni beim 4:2-Sieg in Leverkusen.

 36. Min

De Jong taucht nach einem Pass aus dem Mittelfeld über halbrechts frei vor Neuer auf und vollendet aus 15 Metern eiskalt in die halbhohe rechte Ecke. Direkt danach geht aber die Abseitsfahne hoch: Die Entscheidung wird durch die Videobilder bestätigt.

 34. Min

Tooor! Goretzka mit dem Ausgleich!

Die Bayern belohnen sich für ihr starkes druckvolles Spiel! Nach einem hohen Außenristpass Müllers in das Sechzehnerzentrum legt Lewandowski blind zurück zum Elfmeterpunkt. Der völlig blanke Goretzka befördert das Leder mit dem rechten Innenrist in die halbhohe linke Ecke.

 30. Min

Sevilla blockt Sané-Schuss

Sané taucht mit dem Rücken zum Tor stehend an der mittigen Sechzehnerkante auf. Er dreht sich nach rechts und zieht aus 15 Metern mit dem linken Spann ab. Diego Carlos blockt den Schuss.

 28. Min

Nächste Chance der Bayern

Pavard vergibt freistehend! Der Franzose wird auf der rechten Sechzehnerseite durch Goretzka in Szene gesetzt. Er visiert aus gut 14 Metern mit dem rechten Innenrist die obere linke Ecke an; zum Aluminium fehlen Zentimeter.

 25. Min

Sevilla verteidigt sehr tiefstehend, macht die Räume im und um den Strafraum sehr eng. Die Bayern können sich in Sachen Durchschlagskraft aber steigern, kombinieren in dieser Phase wieder schneller und direkter.

 22. Min

Riesenchance zum Ausgleich!

Müller mit der Riesenchance zum Ausgleich! Lewandowski ist auf der rechten Strafraumseite Adressat eines halbhohen Anspiels. Er spielt flach an die Fünferkante. Der eng bewachte Müller will die Kugel über den rechten Fuß in die linke Ecke gleiten lassen und verfehlt den Pfosten knapp.

 18. Min

Bayern weiter aktivere Mannschaft

Das Team von Trainer Hansi Flick reagiert auf den Rückschlag mit einer sehr aktiven Phase, findet momentan aber keine Wege in abschlussreife Positionen. Sevillas Arbeit gegen den Ball ist in dieser Phase sehr wirksam.

 15. Min

Sevilla-Tormann Bono rutscht nach einem Rückpass aus, als er zu einem weiten Schlag ins Mittelfeld ausholt. Das Leder landet außerhalb des Sechzehners bei Sané, doch verpasst der, es direkt weiterzuleiten. So ist die Chance, den Fehler des gegnerischen Keepers zu bestrafen, schnell dahin.

 12. Min

Elfmeter für Sevilla! 1:0!

Nach de Jongs Kopfballablage einer Flanke aus dem rechten Halbfeld kommt Alaba zwei Meter vor der Fünferkante gegen Rakitić einen Schritt zu spät und bringt den Kroaten mit einem robusten Körpereinsatz zu Fall. Referee Taylor zeigt auf den Punkt - eine harte, aber wohl vertretbare Entscheidung. Eine gelbe Karte für Alaba gibt es oben drauf!

 3. Min

Das war so etwas wie eine halbe Torchance. Serge Gnabry spielt einen Pass in den Strafraum, aber Sevilla-Torwart Bono reagiert gut und geht dazwischen.

 1. Min

Anpfiff!

 20:55

In Kürze geht es los!

Die beiden Mannschaften sind auf dem Feld. Können die Bayern den ersten Pokal in dieser Saison mitnehmen?

 20:19

Tore garantiert?

Obwohl Bayern München und der FC Sevilla zusammen bereits neun Mal im UEFA-Supercup vertreten waren, konnten beide Teams erst einmal diese Trophäe gewinnen. Man darf sich jedoch auf ein gutes Spiel einstellen, denn von den sieben Finalspielen seit 2000, in denen eines dieser beiden Teams vertreten war, endeten sechs mit mehr als 2,5 Toren, in fünf haben jeweils beide Teams getroffen und keins endete mit einer torlosen ersten Halbzeit.

 20:18

Interessante Super-Cup-Statistik:

In den beiden vorangegangenen UEFA-Supercup-Spielen, in denen deutsche und spanische Klubs vertreten waren, gewann jeweils die Mannschaft aus der La Liga. Das wird Sevilla etwas Hoffnung geben, ihre Serie von 22 Spielen ohne Sieg gegen die Bayern zu beenden und die eigene, derzeitige Serie von 21 ungeschlagenen Spielen fortzusetzen.

 20:15

Die Aufstellung von Sevilla

 20:14

Die Aufstellung der Bayern

 19:43

ÖSTERREICH-Experte Frenkie Schinkels: "Kann nur in einem Chaos enden"

Bevor ich auf das Sportliche eingehe, möchte ich zur Fan-Themtik Stellung beziehen. Ich bin ein Freund davon, bald wieder Zuschauer in die Stadien zu lassen. Aber zunächst nur national! Wir sehen, dass sich die Corona-Situation in den europäischen Ländern von Tag zu Tag ändert. Auch in Ungarn, wo das Finale stattfindet, sind die Zahlen hoch wie nie. Ich bin sprachlos, wieso die UEFA Fans ins Stadion lässt. Und viel schlimmer: Fans aus drei verschiedenen Ländern. Wenn du Anhänger aus drei Corona-Hotspots Spanien, Deutschland und Ungarn zusammenwürfelst, kann nur eines dabei rauskommen: ein Corona-Chaos. Sportlich erwarte ich, dass sich die Bayern den Titel holen. Wir kennen die Münchner, sie sind immer titelhungrig. Zum Liga-Auftakt gegen Schalke haben sie bewiesen, dass sie voll im Saft sind. Aber Sevilla ist eine unangenehme Elf, mit Neuzugang Rakitić können sie jedem Gegner gefährlich werden - auch den Bayern.

schinkels.jpg © GEPA

 19:41

Sevilla und Rakitic feiern heute Debüt

Im Gegensatz zu den Bayern hat Sevilla heuer noch kein Pflichtspiel in den Beinen. Dennoch tönt Coach Julen Lopetegui: "Es ist ein Finale, das wollen wir gewinnen. Wir wissen, dass die Bayern stark in Form sind, aber wir rechnen uns durchaus Chancen aus." Bauen kann er heute erstmals auf Neuzugang Ivan Rakitić. Der Kroate, der vor wenigen Tagen seinen Rücktritt aus dem Nationalteam bekannt gegeben hat, kehrte im Sommer vom FC Barcelona zurück. Schon von 2011 bis 2014 kickte der 32-Jährige bei den Andalusiern, wurde 2013/14 mit ihnen Europa-League-Sieger.

rakitic.jpg © Getty

 19:40

Budapest-Bürgermeister für Geisterspiel

Angesichts der Corona-Lage hat sich Budapests Oberbürgermeister Gergely Karacsony gegen die Austragung vor Publikum ausgesprochen. "Hätte ich die rechtlichen Möglichkeiten, das zu entscheiden, würde ich das Match hinter geschlossenen Toren stattfinden lassen", sagte der grün-liberale Politiker der oppositionellen Tageszeitung "Nepzava". "Die Verantwortung liegt bei denen, die die Entscheidungsgewalt haben", fügte er mit Blick auf die rechtsnationale Regierung von Ministerpräsident Viktor Orban hinzu. Das Vorhaben, an dem die UEFA und die Orban-Regierung festhalten, gilt als sehr umstritten. Das deutsche Robert-Koch-Institut stuft Budapest wegen der steigenden Corona-Zahlen als Risikogebiet ein.

 19:39

Fan-Chaos in Budapest droht

Im heutigen Super-Cup-Finale erlaubt die UEFA erstmals nach der Corona-Pause Fans bei einem internationalen Spiel, probt den Ernstfall für Partien in Champions und Europa League. Insgesamt sind im 67.000 Zuschauer fassenden Puskás-Stadion im Herzen Budapests bis zu 20.000 Fans erlaubt, das entspricht einer Auslastung von rund 30 Prozent. Allerdings werden wohl deutlich weniger heute tatsächlich im Stadion sein: Beide Mannschaften bekamen je ein Kontingent von 3.000 Plätzen, weder die Bayern noch Sevilla werden so viele Fans mitbringen. Zu groß sind die Strapazen, die die Fans vor und nach der Partie auf sich nehmen müssten. Stichwort: Negative Coronatests sind vor der Anreise Pflicht, Quarantäne nach der Rückkehr ist nicht ausgeschlossen. Aus Spanien werden 450 Fans erwartet, aus Deutschland (Verein zahlt Corona-Tests für Anhänger) rund 1.300.

 14:23

Willkommen im Sport24-LIVE-Ticker!

Die Bayern könnten ihren 1. Pokal in dieser Saison mitnehmen. Alaba und Co. treffen auf den Europa-League-Sieger FC Sevilla. Sport24 tickert für Sie LIVE!

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen